Video enthält Produktplatzierungen

Sky Original Production: “Der Pass” ab Freitag exklusiv auf Sky

via Sky Sport Austria

Exklusiv bei Sky: Mysteriöse Morde halten das deutsch-österreichischen Grenzgebiet in Atem. Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek verfolgen in der bildgewaltigen Thrillerserie “Der Pass” als ungleiches Ermittlerduo einen Serienkiller mit monströsem Plan.

  • Ab 25.1. um 20.15 Uhr auf Sky 1. Alle Episoden ab 25.1. über Sky TicketSky Go und auf Abruf verfügbar.
der-pass-grafik

Die Story

Als in den Alpen, exakt auf der deutsch-österreichischen Grenze eine grausam in Szene gesetzte Leiche gefunden wird, entsenden die beiden Länder zwei Ermittler, um den Fall aufzuklären. Für Ellie Stocker (Julia Jentsch) aus Berchtesgaden ist dies die erste große Herausforderung ihrer Karriere. Die engagierte Kommissarin wirft sich mit vollem Elan in die Ermittlung. Ganz im Gegensatz zu ihrem zynischen Kollegen Gedeon Winter (Nicholas Ofczarek) aus Salzburg, der mit seinem Polizisten-Dasein längst abgeschlossen zu haben scheint und anfänglich kein Interesse an einer Zusammenarbeit zeigt. Als jedoch weitere Leichen im deutsch-österreichischen Grenzgebiet gefunden werden, wird klar, dass es die Ermittler mit einem intelligenten Serientäter zu tun haben, dessen böses Treiben sie nur gemeinsam stoppen können.

„Die rote Jahreszeit wird kommen“ – die Botschaft, die der Täter immer wieder hinterlässt, die Auswahl der Opfer, die spektakuläre Inszenierung der Leichen und wiederholt auftauchende mystische Symbole weisen früh auf ein irritierendes Tatmuster hin. Die Ermittler müssen Antworten finden, bevor der Killer wieder zuschlägt. Bei ihrer Jagd nach dem äußerst geschickt agierenden Serientäter dringen die Kommissare nicht nur immer tiefer in die dunklen Täler, die archaischen Bräuche und Mystik der Region ein, sondern auch in die wahnhafte Welt eines soziopathischen Mörders, der ein diabolisches „Werk“ schaffen will.amet.

„Der Pass“ entstand unter der Regie von Cyrill Boss und Philipp Stennert („Die Dasslers“, „Das Haus der Krokodile“). In den Hauptrollen als deutsche und österreichische Ermittler spielen Julia Jentsch (bekannt aus dem Oscar®-nominierten Film „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ und der Serie „Das Verschwinden“) und Nicholas Ofczarek (Star des Wiener Burgtheaters, +bekannt aus den Serien „Braunschlag“, „Altes Geld“). Weitere Rollen haben u.a. Franz Hartwig, Hanno Koffler, Lucas Gregorowicz, Lukas Miko und Martin Feifel übernommen.

„Der Pass“ wurde von Quirin Berg und Max Wiedemann im Auftrag von Sky Deutschland produziert. Österreichischer Koproduzent ist die epo-film produktionsges.m.b.h. von Dieter und Jakob Pochlatko. Die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stennert zeichneten ebenfalls für die Drehbücher verantwortlich, teilweise unterstützt vom österreichischen Drehbuchautor Mike Majzen. Kameramann Philip Peschlow ist für die Bildgestaltung zuständig. Die Filmmusik wurde von Oscar®-Preisträger Hans Zimmer produziert („König der Löwen“, „Inception“, „Gladiator“).

Seitens Sky Deutschland wird die Serie redaktionell von Quirin Schmidt betreut.

Gefördert wird „Der Pass“ vom FFF Bayern, vom Fernsehfonds Austria, der Filmförderung des Landes Salzburg sowie der CINESTYRIA Filmcommission and Fonds und der Film Commission Graz. Den Vertrieb übernimmt Beta Film.

Cast
Cyrill Boss und Philipp Stennert, die Regisseure und Drehbuchautoren der Serie, arbeiteten schon sehr erfolgreich bei früheren Gelegenheiten zusammen. Für “Das Haus der Krokodile” wurden sie 2013 mit dem Bayerischen Filmpreis für den besten Jugendfilm ausgezeichnet.

Mit Julia Jentsch (“Sophie Scholl – Die letzten Tage”,”Das Verschwinden”) und Nicholas Ofczarek (“Braunschlag”, “Altes Geld”) wirken in den Hauptrollen zwei Schauspieler mit, die für ihre Arbeit in Film, Fernsehen und Theater zahlreiche renommierte Preise erhielten.

Auch für die weiteren tragenden Rollen wurde ein hochkarätiges Ensemble engagiert: Franz Hartwig (“A Most Wanted Man”, “Tatort”), Hanno Koffler (“Werk ohne Autor”, “Freier Fall”) und Lucas Gregorowicz (“Lommbock”, “SS-GB”). Natasha Petrovic wurde bei der Berlinale 2011 ausgezeichnet als European Film Promotion (EFP) Shooting Star.

Für die eindringliche und atmosphärische Bildsprache zeichnet Philip Peschlow verantwortlich. 2018 erhielt er eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis für die Bildgestaltung von “Eine gute Mutter”.

Die Musik zu der Serie „Der Pass“ produzierte Oscar-Preisträger Hans Zimmer (“Der König der Löwen”, “Dunkirk”). Komponiert wurde sie von Jacob Shea. Er schrieb schon die Musik für die vielfach ausgezeichnete Dokumentarserie “Planet Earth 2” (“Eine Erde, viele Welten”), die ihm eine Nominierung für den Emmy Award einbrachte.

der-pass-grafik

Was sagt die Presse?
“Absolutes Suchtpotenzial” (Münchner Merkur)

“Thriller mit Suchtpotenzial” (tz)

“Spannend erzählt, mit vielen Wendungen und tollen Schauspielern.” (bild.de)

“Noch ein Remake von ‘Die Brücke’? Nein, die erste deutsch-österreichische Sky-Serie ‘Der Pass’ ist ein wuchtiger XXL-Thriller mit viel eigener Qualität.” (weser-kurier.de)

“Was für eine intelligente Geschichte. Was für charismatische Kommissare. Was für eine bildgewaltige Umsetzung …” (Spot On News)

“Handwerklich ist die Serie herausragend: Die Musik treibt die Spannung regelmäßig auf den Höhepunkt, die Szenenwechsel sind von teilweise verblüffender Raffinesse, der Schnitt ist vorzüglich, und Kameramann Philip Peschlow hat Aufnahmen von grausiger Schönheit gestaltet. […] Nicholas Ofczarek verkörpert einen der kaputtesten Ermittler, den das deutsche Fernsehen bislang erlebt hat.” (tittelbach.tv)

 

Ausstrahlungstermine:

Ab 25.1., freitags, um 20:15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky 1.

Alle Episoden ab 25.1. über Sky Ticket, Sky Go und auf Abruf verfügbar.

alle-sportnews-im-ueberblick