Video enthält Produktplatzierungen

Thiem bezwingt Paris-Vorjahressieger Sock

via Sky Sport Austria

Paris (APA) – Dominic Thiem ist am Freitag zum zweiten Mal in diesem Jahr nach seinem Finale in Madrid ins Halbfinale eines Masters-1000-Turniers eingezogen. Der als Nummer 6 gesetzte Niederösterreicher rang im Viertelfinale von Paris-Bercy den plötzlich wieder erstarkten US-Amerikaner und Titelverteidiger Jack Sock nach 2:14 Stunden mit 4:6,6:4,6:4 nieder.

Der Matchball im Video

Video enthält Produktplatzierungen

Thiem hat damit nach wie vor die Qualifikation für die ATP-Finals in London in eigener Hand. Zudem hat er den Druck auf seinen Konkurrenten Kei Nishikori maßgeblich erhöht: Dem Japaner, der Freitagabend noch gegen Roger Federer auf den Platz musste, reicht nun selbst ein Finaleinzug im Osten der Seine-Stadt nicht mehr. Der Wien-Finalist muss nun das Turnier gewinnen, abhängig auch vom weiteren Abschneiden Thiems.

Thiem freut sich über “Meilenstein”

Video enthält Produktplatzierungen

Thiem trifft nun am Samstag erstmals auf den Russen Karen Chatschanow, der zuvor nach John Isner nun auch im Viertelfinale den als Nummer vier gesetzten Deutschen Alexander Zverev ausgeschaltet hatte. Thiem stand bisher zweimal im Finale eines 1000er-Turniers, beide Male in Madrid (2017 und 2018).

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Artikelbild: Getty