VSV schickt Innsbruck in die Sommerpause

via Sky Sport Austria

Zum Abschluss der Qualification Round setzte sich der VSV mit 6:3 gegen den HC Innsbruck durch, der sich in die Sommerpause verabschiedet.

Innsbruck beendet die Qualification Round damit am vorletzten Platz. Die Tiroler – sie hätten für die Playoff-Qualifikation zumindest punkten müssen – unterlagen beim EC Panaceo VSV mit 3:6.

Die Kärntner, die sich damit den Gewinn der Qualification Round sicherten, sorgten mit drei Toren in den ersten beiden Abschnitten für die Vorentscheidung: Anton Karlsson (15.), Alexander Lahoda (24.) und Christof Wappis (37.) waren die Torschützen der Kärntner in den ersten beiden Dritteln. 

Spielbericht:

EC Panaceo VSV – HC TWK Innsbruck 6:3 (1:0,2:0,3:3). Tore: Karlsson (15.), Lahoda (24.), Wappis (37.), Fraser (44., 58./PP), Collins (58./PP) bzw. Zajc (42./PP), Lammers (50.), Spurgeon (51.).

di-03-03-dfb-pokal

(APA)

Beitragsbild: GEPA