LEIPZIG, GERMANY - SEPTEMBER 02:  Jean Kevin Augustin of Leipzig looks on during the Bundesliga match between RB Leipzig and Fortuna Duesseldorf at Red Bull Arena on September 2, 2018 in Leipzig, Germany.  (Photo by Matthias Kern/Bongarts/Getty Images)

Wegen möglichem Punktabzug: Leipzig verzichtet auf Augustin

via Sky Sport Austria
Leipzig (APA/dpa) – RB Leipzig hat im deutschen Fußball-Bundesliga-Heimspiel am Samstag auf den französischen Torjäger Jean-Kevin Augustin verzichtet. Der 21-Jährige stand nicht im Kader für die Partie gegen Hannover 96 in der Red Bull Arena. Grund für die Maßnahme ist ein möglicher Punkteabzug bei einem Einsatz Augustins.

Gegen den Angreifer und den sächsischen Club hat der Verband von Weltmeister Frankreich Beschwerde eingelegt, nachdem Augustin seine Teilnahme an zwei Länderspielen der U21 Frankreichs abgesagt hatte. RB Leipzig betont, dass es die Entscheidung des Spielers gewesen sei. Der Verein habe ihn abstellen wollen.

Nach Angaben von Trainer Ralf Rangnick versicherte die Deutsche Fußball Liga den Sachsen überdies, dass es für U-Mannschaften keine Abstellungspflicht gebe. Die Franzosen sehen dies offensichtlich anders. Aus den Statuten des Weltverbandes geht die Sachlage nicht eindeutig hervor.

Der Salzburger Konrad Laimer hatte für Österreichs U21 aus ähnlichen Gründen wie Augustin abgesagt, saß gegen Hannover aber zunächst auf der Ersatzbank.

Artikelbild: Getty