VIENNA,AUSTRIA,20.SEP.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Rapid Wien vs FC Admira Wacker Moedling. Image shows Joerg Siebenhandl (Admira) and Stefan Schwab (Rapid). Keywords: Wien Energie, goal. Photo: GEPA pictures/ Patrick Leuk

Ernst Baumeister: „Wir haben gegen die derzeit beste Mannschaft Österreichs verloren.“

via Sky Sport Austria
  • Ernst Baumeister: „Über 90 Minuten gesehen, war Rapid der verdiente Sieger.“
  • Stefan Schwab: „Es war kein berauschendes, aber auch kein schlechtes Spiel von uns.“
  • Zoran Barisic: „Über das gesamte Spiel gesehen haben wir verdient gewonnen.“

Wien, 20. September 2015. Rapid Wien schlägt den FC Admira Wacker mit 2:0. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Robert Schörgenhofer

()
…über das Spiel: „Wir haben uns aus dem Spiel heraus sehr schwer getan Chancen zu kreieren. Dann ist es immer schön, wenn man durch Standardsituationen in Führung geht. Das 2:0 hat uns dann Sicherheit gegeben und ab da haben wir es relativ ruhig nach Hause gespielt. Ich glaube wir haben das Spiel unter Kontrolle gehabt ohne wirklich gefährlich zu werden. Vielleicht haben wir nach der Pause ein wenig Glück gehabt, aber dann war es ein sehr souveräner Sieg. Wir haben die letzten zwei Spiele gezeigt, was uns stark macht.“

()
…über das Spiel: „Wir haben die letzten Wochen immer recht viel in die Standardsituation investiert. Es ist auch schön, wenn man mal so Spiele gewinnen kann. Die Leistung war ok. Es war kein berauschendes, aber auch kein schlechtes Spiel von uns. Wir hätten das Spiel auch höher gewinnen können. Die Admira hat nach der Pause eine Phase gehabt, in der sie ein, zweimal gefährlich waren, aber ansonsten haben wir das Spiel unter Kontrolle gehabt. Wir haben wieder gezeigt, dass mit uns zu rechnen ist.“

(Trainer )
…über das Spiel: „Ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft sehr zufrieden. Sie haben gezeigt, dass sie gewinnen will. Über das gesamte Spiel gesehen haben wir verdient gewonnen. Standartsituationen sind für uns ein ganz wichtiges Mittel. Da wollten wir uns gegenüber dem letzten Jahr verbessern. Zwei haben heute dafür gesorgt, dass wir heute gewonnen haben. Man hat gesehen, dass die Admira eine sehr gute Mannschaft ist und sie haben uns vor eine schwierige Aufgabe gestellt.“

…über Matej Jelic: „In Ansätzen hat man gesehen, dass er ein sehr guter Spieler ist. Für den ersten Einsatz ist die Leistung ok gewesen. In Zukunft wollen wir natürlich, dass er das eine oder andere Mal in eine Abschlussposition kommt.“

()
…über das Spiel: „Wir haben uns vor dem Spiel ziemlich viel vorgenommen und haben auch einiges gut umsetzen können. In der ersten Halbzeit sind wir kompakt gestanden und haben das Spiel lange offen halten können. In der zweiten Halbzeit war es ein zerfahrenes Spiel und wir sind nicht mehr so kompakt gestanden. Nach vorne ist eher weniger gegangen, obwohl ich zwei gute Chancen gehabt habe. Heute hat es einfach nicht sein sollen.“

…über seine zwei guten Chancen: „Es war unglücklich. Beim nächsten Mal gehen sie rein, dann schaut es ganz anders aus.“

(Trainer )

…über das Spiel: „Es ist kein Problem, dass die Tabellenführung weg ist. Wir haben gegen die beste Mannschaft Österreichs verloren. Das ist keine Schande. Bitter ist, dass wir auf Grund von zwei Standardsituationen verloren haben. Das wäre nicht notwendig gewesen. Über 90 Minuten gesehen, war Rapid der verdiente Sieger. Mit unserer Mannschaft können wir trotzdem stolz sein.“

…über den gesperrten Christoph Schösswendter: „Mit Schösswendter haben wir natürlich hinten mehr Sicherheit.“

()
…über das Spiel: „Das Spiel war nach dem 1:0 erledigt. Es war eine äußerst zähe erste Hälfte. In den ersten 10 Minuten der ersten Hälfte hat die Admira ihre beste Zeit gehabt. Anschließend hat Rapid das 2:0 gemacht. Danach war vielleicht sogar Raum für mehr. Rapid hat das Spiel verdient gewonnen. Meiner Meinung nach haben zwei Standardsituationen das Spiel entschieden.“

…über Stefan Schwab: „Er ist ein sehr guter Kopfballspieler. Ich sehe ihn eigentlich immer überdurchschnittlich gut. Heute war er sehr wichtig für den Sieg.“

…über den FC Admira Wacker: „Sie können stolz sein mit den Punkten. Mit Schösswendter hätten sie bei den Standards sicher besser ausgesehen.“