Video enthält Produktplatzierungen

15-Jährige sorgt für Sensation gegen Venus Williams

via Sky Sport Austria

Cori “Coco” Gauff ist mit 15 Jahren die jüngste Teilnehmerin seit 1968 von Wimbledon. Das Teenie-Talent besiegt in der 1. Runde Venus Williams.

Im Duell der Generationen sorgt Cori Gauff für Furore. Die erst 15-jährige Amerikanerin schaltet in der 1. Runde von Wimbledon die 24 Jahre ältere Landsfrau Venus Williams (39) mit 6:4, 6:4 aus. Gauff verwandelte den vierten Matchball.

“Ich will die Größte werden”, sagte sie 2017 bei CNN – und das als 13-Jährige. Noch liegt ein weiter Weg vor ihr. Gauff belegt aktuell Position 301 in der WTA-Rangliste.

Grand-Slam-Titel bei den Junioren

Einen Grand-Slam-Titel hat das Wunderkind bereits gewonnen. 2018 behielt die Rechtshänderin die Junioren-Konkurrenz der French Open in Schach.

Gauff gilt als das derzeit größte Talent im Frauentennis. Die Schwestern Serena und Venus Williams bezeichnet sie als ihre Vorbilder. Über die Qualifikation hatte Gauff als jüngste Spielerin der Open-Era (seit 1968) das Hauptfeld beim Rasen-Klassiker in London erreicht.

Ihre nächste Gegnerin ist nun Polona Hercog aus Slowenien. “Ich lebe meinen Traum im Moment”, sagte Gauff, die nach dem Matchball Freudentränen vergoss: “Ich hätte niemals geglaubt, so weit zu kommen.”

(SID)

01-07-14-07-tennis-wimbledon

Beitarsgbild: Getty Images