2:1 – Spurs drehen mit Wimmer die Partie gegen Swansea

via Sky Sport Austria
London (APA) – Das Titelrennen in der englischen Premier-League wird immer mehr zur österreichischen Angelegenheit. Nachdem Leader Leicester von Christian Fuchs am Samstag vorgelegt hatte, zog Kevin Wimmer mit Tottenham am Sonntag nach. Dank des 2:1 gegen Swansea verkürzten die “Spurs” den Rückstand auf Leicester wieder auf zwei Punkte.

Der Tabellenzweite Tottenham, bei dem Wimmer einmal mehr in der Innenverteidigung durchspielte, drehte die Partie dank später Tore von Nacer Chadli (70.) und Danny Rose (77.). Alberto Paloschi (19.) hatte die Gäste in Führung gebracht. Wimmer, der seit Ende Jänner den verletzten Jan Vertonghen vertritt, ist ein echter Erfolgsgarant für die “Spurs” – zumindest in der Liga: Im fünften Spiel mit dem Oberösterreicher feierte man den fünften Sieg.

starter-sport-beitrag

 

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

 

Beitragsbild: Getty Images