VIENNA,AUSTRIA,06.OCT.17 - CYCLING - Christoph Strasser, training for 24 hours race. Image shows Christoph Strasser (AUT). Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

24h-Radfahren: Strasser auf der Jagd nach dem Weltrekord

via Sky Sport Austria

Der Österreicher Christoph Strasser ist bereit, einen neuen Weltrekord im 24-Stunden-Radfahren aufzustellen. Der 34-jährige Steirer ist ein Extremsportler durch und durch, er gewann bereits vier Mal das Race Across America. Dieses Jahr legte der 34-Jährige die knapp 5.000 Kilometer lange Strecke des Non-Stop-Rennens von der West- zur Ostküste der USA in 8 Tagen, 9 Stunden und 34 Minuten zurück.

Am Ende hatte er mehr als 700 Kilometer Vorsprung auf den Zweitplatzierten, das ist ein neuer RAAM-Rekord. Schon die Jahre davor war er bei den Rennen erfolgreich: 2011 als jüngster Radprofi aller Zeiten, 2013 mit einem neuen Streckenrekord und 2014 ebenfalls mit einer Rekordzeit. Und es reihen sich noch viele weitere Erfolge an, u.a. durchquerte er in Anfang diesen Jahres Australien (von Perth nach Sydney) mit einer neuen Rekordzeit.

Aber dieser Weltrekord-Versuch ist nochmal eine Stufe härter. Am 14.Oktober sollen 960 km in 24 Stunden, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 km/h, gefahren werden. Zum Vergleich, das ist ungefähr die Strecke von Wien nach Paris. Sattfinden wird der Versuch in Grenchen (Schweiz), da es dort im Stadion die besten Bedingungen gibt.

Am Samstag um 13:00 Uhr steigt er auf den Sattel. Für einen Weltrekord müsste er 3616 Runden auf der schnellen Bahn drehen. Es stellen sich jedoch einige Fragen: Wird er Schmerzen haben? Wie und was isst er? Welche Gefahren gibt es?

Darauf gibt es aber ganz simple Antworten: Ja, er hat Schmerzen – vor allem der Rücken und das Gesäß sind großen Kräften ausgesetzt. Während der Fahrt ernährt er sich ausschließlich mit Flüssignahrung. Aufgrund der Monotonie kann es zu Stürzen in Kurven kommen.

Live mitverfolgen kann man den Weltrekordversuch auf der Website www.christophstrasser.at.

Beitragsbild: GEPA

RAAM-Champion Strasser: “Ich mach das nicht nur für mich alleine”

Extremradler Strasser holt Rekord bei Australien-Durchquerung