Video enthält Produktplatzierungen

30-Millionen-Förderung für neues LASK-Stadion beschlossen

via Sky Sport Austria

Der oberösterreichische Landtag beschließt am Donnerstagabend die angekündigte Förderung von bis zu 30 Millionen Euro für den Bau des neuen Fußball-Stadions des Bundesligisten LASK auf der Linzer Gugl.

Der LASK selbst will 65 Millionen Euro in die neue “Raiffeisen-Arena”, die 20.000 Zuschauer fassen soll, investieren.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Der Baubeginn ist für Anfang 2021 avisiert, die Eröffnung für Sommer 2022. Ab der Saison 2022/23 soll das Stadion bespielt werden können. Die Anlage ist als reines Fußball-Stadion konzipiert. Dafür muss unter anderem die aktuelle Laufbahn auf der Gugl weichen. Für die Leichtathleten wurde daher bereits ein neues Zentrum, die “Oberbank-Arena” in der Wieningerstraße, errichtet.

(APA).

Beitragsbild: LASK.