MONTREAL, QC - JUNE 08:  Fernando Alonso of Spain and McLaren Honda talks in the Drivers Press Conference during previews for the Canadian Formula One Grand Prix at Circuit Gilles Villeneuve on June 8, 2017 in Montreal, Canada.  (Photo by Dan Istitene/Getty Images)

35 Plätze zurück! Irre Strafe für Alonso

via Sky Sport Austria

Wegen diverser Umbauarbeiten an der Power Unit müssen vier Fahrer in der Startaufstellung für den Formel-1-Grand-Prix von Italien mehrere Plätze nach hinten rücken. Die größte Strafe fasste Ex-Weltmeister Fernando Alonso von McLaren-Honda aus, der am Samstag nach dem Qualifying 35 Plätze Aufschlag bekommen wird.

Auch das Red-Bull-Duo ist betroffen: Daniel Ricciardo muss 20 Plätze zurück, bei Max Verstappen sind es 15. Toro-Rosso-Pilot Carlos Sainz wurde mit zehn zusätzlichen Startplätzen sanktioniert. Sämtliche Fahrer haben durch neue eingebaute Teile bei gewissen Motor-Elementen das pro Saison vorgeschriebene Maximum unterschiedlich weit überschritten. Erlaubt ist nur der Einsatz von jeweils vier Teilen.

Beitragsbild: Getty