MUNICH, GERMANY - SEPTEMBER 18:  Head coach Zvonimir Soldo of Koeln looks on during the Bundesliga match between FC Bayern Muenchen and 1. FC Koeln at Allianz Arena on September 18, 2010 in Munich, Germany.  (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Admira präsentiert Soldo als neuen Cheftrainer

via Sky Sport Austria

Zvonimir Soldo tritt die Nachfolge von Klaus Schmidt beim FC Flyeralarm Admira an!

Der 52-jährige Kroate arbeitete zuletzt 2017 als Co-Trainer mit Felix Magath beim chinesischen Club Shandong Luneng zusammen und war danach ohne Tätigkeit. Magath ist seit Jänner als Global-Soccer-Chef von Flyeralarm und damit auch einer der Entscheidungsträger bei der Admira.

Als Assistent wird Fabijan Komljenovic fungieren. Der ebenfalls 52-Jährige Kroate führte an der Seite von Soldo 2008 Dinamo Zagreb zum Double, feierte Meisterschaft und den Pokalsieg.

Für den langjährigen Stuttgart-Kicker Soldo ist es die dritte Station als Cheftrainer nach jenen bei Dinamo Zagreb (2008) und dem 1. FC Köln (2009-2010). Einen Tag nach dem Heim-0:2 gegen Sturm Graz am Samstag hatten sich die Südstädter von Schmidt getrennt.

“Mit Zvonimir haben wir einen absoluten Fachmann mit internationalem Format verpflichten können. Wir haben mit ihm unsere absolute Wunschlösung für die Admira gewonnen und hoffen mit ihm den Klassenerhalt sichern zu können”, wird Manager Amir Shapourzadeh in einer Aussendung zitiert. Eine Vertragslaufzeit gab die Admira vorerst nicht bekannt.

Es war bereits der zweite Trainerwechsel in der laufenden Saison, da Schmidt erst am 2. September die Nachfolge des glücklosen Reiner Geyer angetreten hatte.

26-02-cl-real-madrid-man-city

Artikelbild: Getty