PASCHING,AUSTRIA,26.SEP.21 - SOCCER - ADMIRAL Bundesliga, Linzer ASK vs FC Admira Wacker Moedling. Image shows Andreas Leitner (Admira). Photo: GEPA pictures/ Manuel Binder

Admira-Torhüter Leitner: Herzog “kann auch eine andere Seite aufziehen”

via Sky Sport Austria

Admira-Torhüter Andreas Leitner hat in der 126. Folge von DAB | Der Audiobeweis unter anderem über Trainer Andreas Herzog gesprochen. Der ÖFB-Rekordteamspieler ist seit Sommer Chefcoach der Südstädter. Es ist sein erster Job in dieser Funktion bei einer Vereinsmannschaft.

„Der erste Eindruck war ganz klar so, dass da eine riesen Persönlichkeit zu uns stoßt. Man hat es auch vom ersten Tag an gespürt. Im gleichen Atemzug hat man aber auch gespürt, dass er ein richtig guter Mensch ist und ein sehr sympathischer Trainer”, sagt der 27-Jährige und fügt an: “Aber er ist einer, der auch einmal eine andere Seite aufziehen kann. Da geht auch schon einmal ein anderer Ton, wenn es sein muss. Aber es gehört auch dazu. Zum anderen ist es auch so, dass der Trainer Herzog sehr viel Wert auf junge Spieler legt und ihnen auch die Spielzeit gibt. Die zahlen es auch mit gutem, beherzten Leistungen zurück.“

Die Admira legte unter Herzog einen respektablen Saisonstart hin. Mit zwölf Punkten liegen die Niederösterreicher auf dem siebten Platz, nur einen Punkt hinter Platz drei, aber auch nur vier Punkte vor dem Schlusslicht WSG Tirol.

Sky-Experte Alfred Tatar traut Herzog eine steile Trainerkarriere in den nächsten Jahren zu. „Der Andi Herzog ist ein Mann, der nach Höherem strebt. Er wird wahrscheinlich nicht zwei, drei Jahre wertvolle Aufbauarbeit bei der Admira leisten, damit man einmal in den internationalen Bewerb kommen wird”, sagt Tatar.

sky-q-fussball-25-euro

Artikelbild: GEPA