MARIA ENZERSDORF,AUSTRIA,20.SEP.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, FC Admira Wacker Moedling vs SKN Sankt Poelten. Image shows head coach Patrick Helmes (Admira) during an  interview. Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Admira und Helmes beenden Zusammenarbeit vorzeitig

via Sky Sport Austria

Bundesligist FC Flyeralarm Admira und Juniors-Trainer Patrick Helmes haben sich auf eine vorzeitige Beendigung des Zusammenarbeit verständigt. Das gab die Admira auf ihrer Homepage bekannt. 

Als Grund nannte der Verein die „besonderen Umstände“, die Trennung sei das Resultat mehrerer Gespräche in den letzten Wochen.

„Ich bedanke mich für die Zeit bei der Admira. Was vor allem wichtig war und ist, dass wir immer einen offenen, ehrlichen und sehr respektvollen Austausch in der Entscheidungsfindung gepflegt haben. Mit 11 Punkten aus 7 Spielen sind wir gut gestartet, wir alle hätten gerne durchgespielt. Persönlich und familiär waren die letzten Monate in der Pandemie für mich und vor allem meine Familie alleine an einem neuen Ort sehr schwierig. Ich habe mich von meinen Jungs persönlich verabschiedet, wünsche Ihnen und der Admira nur das Beste“, wird Helmes auf der Vereinswebseite zitiert.

sa-21-11-tipico-buli-mit-rbs-stu

Letztes Pflichtspiel im Oktober

Pandemiebedingt konnte Helmes sein letztes Pflichtspiel als Trainer der Admira Juniors am 30. Oktober 2020 beim 1:1 gegen den FC Marchfeld Donauauen absolvieren. Aktuell steht das Team auf Rang acht der Regionalliga Ost steht.

Im Herbst fungierte Helmes sogar für ein Spiel als Cheftrainer der Admira in der Tipico Bundesliga an der Seitenlinie. Nach dem Abschied von Zvonimir Soldo übernahm Helmes den Cheftrainerposten für ein Spiel interimistisch. Gegen St. Pölten kassierten die Südstädter damals eine 0:5-Niederlage.

Baumeister schließt erneutes Admira-Engagement “zu 99,9 Prozent” aus

Bild: GEPA