Alaba führt Real ins CL-Achtelfinale – Sheriff Tiraspol überwintert europäisch!

via Sky Sport Austria

In der Gruppe D revanchierte sich Real an Außenseiter Tiraspol für die blamable 1:2-Heimniederlage im September.

Alaba erzielte sein zweites Tor im Dress der Madrilenen, sein erstes in der Champions League. Zuvor war der Wiener vor einem Monat im „Clasico“ in der Liga gegen den FC Barcelona erfolgreich gewesen (2:1). In Tiraspol versenkte er einen von der Mauer abgefälschten Freistoß aus guter Position (30.).

skyx-traumpass

Die weiteren Real-Treffer markierten Toni Kroos (45.) und Karim Benzema (55.) jeweils von der Strafraumgrenze. Alaba musste in der 65. Minute ausgewechselt werden. Der Wiener griff sich immer wieder ans Knie. Über das Ausmaß der Verletzung gab es vorerst aber keine Angaben.

Mit dem Sieg nahm Real auch Inter mit in die K.o.-Runde. Die Mailänder hatten sich zuvor zu Hause gegen Schachtar Donezk mit 2:0 durchgesetzt und liegen weiter zwei Zähler hinter den Madrilenen. Matchwinner für Inter war Stürmer-Routinier Edin Dzeko, der nach der Pause beide Tore erzielte (61., 67.). Dzeko traf erst mit einem wuchtigen Distanzschuss ins linke Eck. Sechs Minuten später war der Bosnier nach Flanke von Ivan Perisic aus kurzer Distanz per Kopf erfolgreich. In der letzten Runde geht es in Madrid noch um den Gruppensieg.

skyx-traumpass

Die Tore im Überblick:

0:1 Alaba (30.)

0:2 Kroos (45.+1)

0:3 Benzema (55.)

(APA)

Artikelbild: Imago