Ali Wukovits zur Niederlage: „Eine Achterbahnfahrt, viele Emotionen, viele Tore“

via Sky Sport Austria
  • Florian Iberer: „Alles, was das Eishockeyherz sich wünscht!“
  • Austin Ortega: „Wir haben schon wie der sichere Sieger ausgesehen und mussten dann noch in die Overtime“
  • Florian Iberer: „Ein Spiel auf Messers Schneide“
  • Ali Wukovits: „In den Playoffs kann man sich noch sehr viel mehr erwarten“

spusu Vienna Capitals verliert 3:4 nach Penalty-Shootout gegen EC Red Bull Salzburg. Die Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg 3:4 (SO)

Ali Wukovits (spusu Vienna Capitals):
…über das Spiel: „Eine Achterbahnfahrt, viele Emotionen, viele Tore, sicher schön zum Zuschauen. Am Ende haben wir verloren, aber über 60 Minuten war es eine richtig gute Partie von beiden Teams und Salzburg war am Ende die glücklichere Mannschaft.“

…über das Ausgleichstor zum 3:3: „Große Freude am Ende, davor war ich ziemlich wütend, weil ich beim Gegentor davor am Eis war. Ich wusste, ich habe nicht mehr viel Zeit und Nissi (Anm.: Benjamin Nissner) hat den super gedippt.“

…über das kommende Playoff: „Wenn wir komplett sind, sind wir sicher bei den Favoriten. In den Playoffs kann man sich noch sehr viel mehr erwarten. Es läuft gut.“

Marco Richter (spusu Vienna Capitals) in der ersten Drittelpause:
…über seinen Treffer: „Ali (Anm.: Wukovits) hat das super gemacht. Ich habe gesehen, dass er eine Schussmöglichkeit hat und habe mich vor dem Tor hingepflanzt und geschaut, dass ich die Scheibe draufbringe.“

Austin Ortega (EC Red Bull Salzburg):
…über das Shootout und das Spiel: „Den ersten habe ich mit meinem ‚Signature-Move’ hineingehaut, beim zweiten war etwas Glück mit dabei. Die letzten zwei Minuten waren eine Achterbahnfahrt. Wir haben schon wie der sichere Sieger ausgesehen und mussten dann noch in die Overtime. Das Selbstvertrauen wird von Spiel zu Spiel besser. Wir haben eine gute Stimmung in der Kabine und so soll es weitergehen.“

…über die Playoff-Form von EC Red Bull Salzburg: „Die Playoff-Form wird jeden Tag besser und besser. Es gibt noch ein paar Dinge zu adaptieren, aber wir sind auf einem guten Weg.“

Florian Iberer (Sky Experte):
…über das Spiel: „Wow, ‚What a game!’ – taktisch, Tempo, Intensität, spielerisch – alles, was das Eishockeyherz sich wünscht! Ein Spiel auf Messers Schneide. Wenn man gegen einen anderen Gegner spielt, reicht das auf jeder Seite für drei Punkte.“

…über das Ausgleichstor zur Verlängerung durch Wukovits-Nissner: „Sensationell, das Spiel zum Tor. Nissner mit einer ‚Wahnsinns-Deflection’. Da gehört ganz viel Feingefühl dazu. Das ist ganz hohe Kunst und das machen die Capitals sehr gut, aber auch die Salzburger.“

…über das Tor zum 3:2 durch Deflection von Thomas Raffl: „Ein Faceoff-Play, wie man es im Lehrbuch schreibt.“

…über die entscheidenden Penalty-Shootout-Tore von Austin Ortega: „Der erste Move war Weltklasse, der zweite ein wenig Glück, aber das gehört dazu.“

…über Thomas Raffl: „Thomas Raffl verkörpert den Red Bull Salzburg durch seine Leadership, seine Präsenz am Eis und sein Verhalten. Er ist ein Role-Model und der Leader in der Mannschaft.“