SANKT POELTEN,AUSTRIA,24.JUL.15 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, SKN Sankt Poelten vs SV Austria Salzburg. Image shows the team and the fans of A.Salzburg. Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Alle Stimmen zur 1. Runde der Sky Go Ersten Liga

via Sky Sport Austria

Wien, 24. Juli 2015. Packender Saisonauftakt: spektakuläre Partien zum Start der neuen Saison. Alle Stimmen zu den Spielen der 1. Runde der exklusiv von Sky Sport Austria.

2:1

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir haben 80 Minuten das Spiel total unter Kontrolle gehabt, es nur verabsäumt das dritte Tor zu machen. Es waren schon sehr viele gute Dinge dabei. Es ist nicht so, dass wir jeden Gegner mit 5:0 aus dem Stadion schießen.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Es wäre ein bisschen unverschämt, wenn ich sagen würde, wir trauern mehr nach. Wir waren in der ersten Halbzeit die klar schlechtere Mannschaft. Man muss so fair sein: der Sieg des LASK geht in Ordnung.”

…über die Qualität des Gegners: “Man muss sehen, wie viele Ex-Bundesligaspieler bei ihnen sind und wie viele Spieler bei uns vor zwei Jahren noch Regionalliga gespielt haben. Den Unterschied merkt man, trotzdem haben wir uns in der zweiten Hälfte wieder schön hineingearbeitet.”

(Sky Experte):

…über das Ergebnis: “Das Resultat schmeichelt ein bisschen. Der Ausgleich war möglich, aber wäre vom Spielverlauf nicht verdient gewesen.”

0:0

():

…über das Spiel: “Wir haben uns anfangs nicht getraut Fußball zu spielen, wenig Spielaufbau – da hat uns die Courage gefehlt. Beide Mannschaften hatten Chancen, das Unentschieden ist gerecht.”

(Trainer ):

…über die heute gezeigten Probleme: “Wir haben keinen Ball über drei, vier Stationen gespielt. Das hat uns im Frühjahr ausgezeichnet. Wir müssen die neuen Spieler noch besser integrieren.”

(Trainer ):

…über die Leistung seiner Mannschaft: “Wir haben nach vorne gespielt, Fußball gespielt – das will ein Trainer sehen. Leider haben wir nicht das nötige Glück gehabt. Jetzt haben wir daheim Austria Lustenau, aber wir sind gewappnet, das hat man heute gesehen und das freut mich.”

2:0

(Trainer ):

…über den Saisonauftakt: “Aller Anfang ist schwer. Wir haben umgesetzt, was wir trainiert haben: hoch stehen und Pressing betreiben.”

…über die Leistung seiner Mannschaft: “Die Fans waren letztes Jahr sehr enttäuscht, das darf nicht nochmal passieren. Heute war das durchschnittliche Alter 23 Jahre, da muss man schnell laufen können. Die gesamte Mannschaft war in Ordnung.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir haben gut mitgespielt, waren anfangs sogar besser. Nach der Trinkpause haben wir das Tor bekommen, weil die Austria auf den Außenbahnen im 1 gegen 1 immer sehr gut war. In der zweiten Hälfte war ich dann nicht zufrieden.”

…über Probleme der Absteiger in dieser Liga in den letzten Jahren: “Das geistert bei mir im Kopf nicht rum, da sehr wenig Spieler vom Vorjahr mit dabei sind.”

(Sky Experte):

…über den Saisonstart der Wiener Neustadt: “Es ist ein Gesetz: Absteiger haben es schwer.”

4:0

(Tormann ):

…über den überzeugenden Saisonauftakt: “Wir sind Aufsteiger und durch die Euphorie waren wir geil auf die Partie.”

…über seinen Arbeitstag: “Ein bisschen was hatte ich zu tun: zum Glück waren die Bälle da, wo ich war.”

(Trainer ):

…über diesen Auftaktsieg: “Das war ein sogenannter Traumstart in die Sky Go Liga.”

…über die richtige Taktik: “Wir haben gewusst, was uns mit Liefering erwartet. Wir wollten dagegen wirken und selber Akzente setzen und das ist uns gelungen.”

…über eine mögliche Angleichung der Saisonziele an diesen Auftakt: “Wenn jetzt der 34. Spieltag wäre und wir wären Tabellenführer, dann würde ich sagen: es ist was entstanden.”

(Präsident ):

…über seinen Trainer: “Ihn zu verpflichten war die beste Entscheidung. Das Ziel ist, in den nächsten zwei Jahren mit ihm aufzusteigen.”

…über seine Mannschaft: “Wir haben außergewöhnliche Spieler in unseren Reihen, können sie jetzt aber nicht mehr verstecken, da wir im Fernsehen sind. Jetzt haben wir aber nicht vor zu verkaufen.”

…über die Liga: “Der LASK hat eine absolute Bundesliga-Mannschaft zur Verfügung. Die Frage ist nur, wer wird zweiter, dritter, vierter oder fünfter und da wollen wir dabei sein.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir haben die entscheidenden Fehler gemacht, die zu den Toren geführt haben. Das waren genau die Situation, die wir trainiert hatten – das ist ärgerlich. Bei so ein jungen Truppe kann das passieren.”

…über die Zweikampfschwäche seiner Mannschaft: “Die körperliche Präsenz war sicherlich entscheidend, da haben wir nahezu kein Kopfballduell gewonnen. Da haben sich die Jungs den Schneid abkaufen lassen.”

2:2

():

…über das Spiel: “Wir haben attraktiv nach vorne gespielt, es fehlt nur das Ergebnis.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Der Ball wollte nach dem 2:2 nicht mehr rein. Salzburg war über Konter immer gefährlich. Wir haben gut kombiniert und gut angegriffen. Von der Leistung war es ok, aber die Unkonzentriertheiten bei den Gegentoren dürfen nicht passieren.”

():

…über das Tempo des Spiels: “Es war für die gesamte Mannschaft recht hart, aber es ist gut sich an das Tempo zu gewöhnen. Bei mir wird es besser, aber ich mache keine Prozentangaben, es zählt das Kollektiv.”

(Trainer ):

…über die Leistung seiner Mannschaft: “Wir können hochzufrieden sein: wir haben schnell nach vorne und einen offensiven Fußball gespielt.”

…über das Saisonziel: “Wir wollen nicht absteigen. Ob wir gegen den Abstieg spielen, wird sich in der Saison zeigen. Wir wollen unterhalten und offensiv spielen, aber müssen uns defensiv stabilisieren.”

(Sportlicher Leiter ):

…über die Marke Austria Salzburg: “Die Zuschauer, die Fans sind eine Bereicherung für die Liga. Wir sind Aufsteiger – wir sind angekommen und müssen uns jetzt etablieren. Wir wollen die Liga halten. Mit dieser tollen Kulisse, mit unserem 12. Mann, der wirklich unser 12. Mann ist, soll uns einiges gelingen.”

…über die Sky Go Erste Liga: “Von den Vereinen her ist die Liga so interessant wie noch nie.”