Andreas Herzog, Jubel

Andreas Herzog: Der Israel-Spezialist

via Sky Sport Austria

Wien/HaifaÖsterreichs Nationalmannschaft weist vor dem EM-Qualifikationsspiel am Sonntag (18.00 Uhr MEZ) in Haifa eine klar positive Bilanz gegen Israel auf.

In den bisherigen neun Partien gab es aus heimischer Sicht vier Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage, das Torverhältnis steht bei 15:13.

Das bisher letzte Duell beider Teams wirkt bis heute nach: Am 27. Oktober 2001 holte das stark ersatzgeschwächte ÖFB-Team – viele Stammspieler waren aus Terrorangst daheimgeblieben – in Ramat Gan ein 1:1 und stieg damit ins WM-Play-off auf, wo allerdings gegen die Türkei nichts zu holen war.

Herzog als Israel-Spezialist

Den Ausgleich erzielte damals Andreas Herzog mit einem Freistoß in der 92. Minute, was dem nunmehrigen israelischen Teamchef noch bei seinem Amtsantritt im vergangenen August vorgehalten wurde.

Orangen und Steine: Hans Huber über das Israel-Skandalspiel

Beim Aufeinandertreffen sieben Monate zuvor in Wien schoss Herzog aus einem Elfmeter das Siegestor zum 2:1.

In Israel hat Österreich in sechs Anläufen erst zweimal gewonnen, und zwar jeweils in Freundschaftsspielen 1976 (3:1) und 1979 (1:0). Am 6. Juni 1999 setzte es im Rahmen der EM-Qualifikation in Ramat Gan ein 0:5-Debakel.

Letztes Spiel von Happel

Der höchste Sieg über Israel gelang der rot-weiß-roten Equipe am 28. Oktober 1992 in der WM-Qualifikation im Wiener Prater mit 5:2, Herzog glänzte damals als zweifacher Torschütze. Es war dies das letzte ÖFB-Länderspiel unter Nationaltrainer Ernst Happel – der legendäre Coach verstarb 17 Tage später.

20-03-31-03-atp-masters-in-miami

(APA)

Beitragsbild: GEPA Pictures