Andreas Leitner: „Solche Beidl-Tore zu kriegen, das kommt dann dazu und ist in so einer Situation nicht erleichternd“

via Sky Sport Austria
  • Franz Ponweiser: „Wir hatten einen guten Plan“
  • Zvonimir Soldo: „Es fehlt ein bisschen das Selbstvertrauen”
  • Emanuel Aiwu: „Zurzeit nutzen wir die Chancen nicht”
  • Alois Höller: „Wenn wir die Punkte machen, die wir brauchen, dann ist es egal, ob wir sie zuhause oder auswärts machen“
  • Toni Pfeffer: „Die Mattersburger haben für mich wirklich überrascht und bewiesen, dass sie durchaus Format haben nicht abzusteigen“

FC Flyeralarm Admira verliert gegen SV Mattersburg mit 0:2. Alle Stimmen zur Partie bei Sky und Sky X.

0:2 (0:2)

Schiedsrichter: Christopher Jäger

(Trainer ):
…nach dem Spiel über die Situation: „Wir haben von Anfang an gewusst, dass das schwer wird. Es fehlt ein bisschen das Selbstvertrauen. Wir haben noch acht Spiele. Wir müssen weiterarbeiten, daran glauben und dann schaffen wir das.“

…vor dem Spiel über das Fehlen von Sinan Bakis und seinen Ersatzmann Markus Pink: „Sinan ist schwer zu ersetzen. Er ist unser bester Torschütze. Aber Markus hat diese Chance auch verdient. Er ist im Training sehr engagiert, er arbeitet sehr gut. Sinan kann besser den Ball halten, aber Markus kann viel arbeiten, kann viel laufen und ist kopfballstärker als Sinan.“

():
…über das Spiel: „Wenn man unsere beiden Spiele gesehen hat, das man da mit null Toren dasteht, ist eigentlich unerklärlich. Aber leider ist das ganz alleine Eigenverschulden und von dem her stehen wir nach zwei Spielen mit null Punkten da.“

…über die Gegentore: „Entschuldigung, wenn ich das so sage: Solche Beidl-Tore zu kriegen, das kommt dann dazu und ist in so einer Situation nicht erleichternd.“

():
…über das Spiel: „Wir hatten in beiden Spielen genug Chancen, damit wir beide Spiele hätten gewinnen können. Aber zurzeit nutzen wir die Chancen nicht und kriegen einfach hinten teilweise auch unglückliche und auch zu leichte Tore. (…) Wir müssen da besser verteidigen und besser durchgehen.“

(Trainer ):
…über das Spiel: „Wir hatten einen guten Plan. Vor allem erste Halbzeit ist das gut aufgegangen gegen die Fünferkette. Wir haben eine gute Balance zwischen Binden, Halbraumläufen und Tiefgang gefunden. Auch die Abstände zueinander haben gut gepasst. Zweite Halbzeit gegen die Viererkette konnten wir die Sechserposition nicht so gut kontrollieren und da sind sie uns ein paar Mal entwischt. Aber wir haben dann in unserer letzten Linie extrem gut verteidigt.“

…vor dem Spiel über das abermalige Fehlen von Malic und ob damit der Generationenwechsel eingeleitet sei: „Wir haben mit heute eingerechnet noch neun Spiele, dann noch acht Spiele innerhalb von einigen Wochen. Also ich denke, dass wir auch den etatmäßigen Kapitän noch brauchen werden. Natürlich hat David Nemeth nun eine Rolle eingenommen, wo er kaum wegzudenken ist. Es kommen noch andere junge Spieler nach, die auf dieser Position in Mattersburg Zukunft haben. Jetzt von einem Generationswechsel zu sprechen ist ein bisschen übertrieben, aber natürlich wollen wir den Weg mit den Jungen auch gehen. Aber wir werden den ,Mali‘ auch noch im Abstiegskampf sicherlich brauchen.“

():
…über die Auswärtsstärke: „Ich kann es nicht erklären. Eigentlich war Mattersburg immer so eine Heim-Macht, die mehr Punkte daheim gemacht hat. Heuer ist es komplett umgekehrt. Aber eigentlich unerklärlich, aber im Prinzip ist es mir egal. Wenn wir die Punkte machen, die wir brauchen, dann ist es egal, ob wir sie zuhause oder auswärts machen.“

():
…über die Rolle von Andreas Kuen als ,falsche 9‘: „Fountas spielt bei Rapid auch vorne und spielt auf der falschen 9. Ich glaube, dass es gut funktioniert hat. Es war mal etwas Neues. Ich denke nicht, dass die Admiraner damit gerechnet haben.“

():
…über den Start der Mattersburger: „Ich glaube, es ist sicher wichtig, dass wir gut reingestartet sind. Wichtig ist, dass wir am Dienstag eines draufsetzen in Wattens und hoffentlich können wir da auch drei Punkte mitnehmen und uns von hinten ein bisschen absetzen.“

(Sky Experte):
…über das Spiel: „Die Mattersburger haben für mich wirklich überrascht und bewiesen, dass sie durchaus Format haben nicht abzusteigen.“

(Sky Experte):
…über die richtige Vorhersage von Mattersburg-Trainer Franz Ponweiser: „Bei der Ansage, dass sie auswärts bärenstark auftreten, merkt man: Herr Ponweiser ist ein sehr weiser Mann.“