Antalyaspor will mit Ronaldinho und Eto´o die “Welt in Flammen setzen”

via Sky Sport Austria

München/Antalya (SID) – Der Antalya Spor Kulübü hat die ehemaligen Weltstars und verpflichtet – und will sogar noch nachlegen. Für die über 10.000 deutschen Dauerresidenten in der Gegend um Antalya an der türkischen Riviera gab es bislang kaum Anlass, das “Akdeniz Üniversitesi Stadi” zu besuchen. Doch wenn die Süper Lig Mitte August in die Saison startet, könnte es eng werden in der 7000 Zuschauer fassenden Arena. Der Antalya Spor Kulübü peilt als “FC Barcelona reloaded” mit den alternden Weltstars Ronaldinho, Samuel Eto’o und einem noch nicht bekannten dritten Helden nicht weniger als die erste Meisterschaft der Klubgeschichte an.

“Welt in Flammen setzen”

Der spektakuläre Transfer von Eto’o (34) ging in der vergangenen Woche über die Bühne, Kumpel Ronaldinho (35) nahm den seinen, nicht minder sensationellen am Dienstag vorweg. Laut türkischen Medien könnte mit Ibrahim Afellay (29) oder David Villa (33) ein weiterer früherer Star von Barça folgen. “Wir werden noch einen weiteren großen Namen holen”, sagte Klubboss Gültekin Gencer, “und wenn es unter Dach und Fach ist, werden wir die Welt in Flammen setzen!”

“Als ich da war, habe ich verstanden, dass ich auch in meinem Alter noch Träume haben darf”, schrieb Eto’o bei Facebook, “Träume von einer neuen Herausforderung, einer schönen noch dazu.” Antalya werde den türkischen Fußball grundlegend verändern, meinte er, und “mit meinem bescheidenen Beitrag” um den Titel spielen. Die Platzhirsche Galatasaray, Fenerbahce und Besiktas sind also schon mal gewarnt.

 

Bild: Imago