Armin Woschank: “Wir können es besser als heute”

via Sky Sport Austria
  • Chris Chougaz: “Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft”
  • Michael Schrittwieser: “Wir haben eine Chance vergeben, aber die Serie ist lang”
  • Lucas Hajda: “Das ist sicher ein Abend zum Vergessen für Kapfenberg”

Die Oberwart Gunners gewinnen 61:57 gegen die Kapfenberg Bulls. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

…über den Ausfall von Derek Jackson: „Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, leider kann er uns heute nicht helfen. Wir sind eine große Familie, aber das Wichtigste ist die richtige Familie zuhause und wir stehen ihm alle bei in dieser schwierigen Situation mit diesem Todesfall. Ich verliere lieber zehn Finalspiele als einen Spieler mit einem gebrochenen Herzen hierzubehalten. Derek ist bei seiner Familie und wir werden für ihn spielen.“
…über das Spiel: „Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft. Wir sind so schlecht in dieses Spiel gestartet, ohne Derek Jackson, mit Verletzungsproblemen. Meine Mannschaft hat so ein großes Herz, das hat sie heute wieder bewiesen. Aber es steht nur 1:0 in der Serie, das darf man nicht vergessen, es geht immer noch weiter.“
…über das Spiel: „Am Anfang haben sie ihre Würfe sehr gut getroffen und wir haben in der Defensive etwas gestottert, aber der Knackpunkt war dann Mitte des zweiten Viertels, als wir in der Defensive umgestellt haben. Damit hatten sie große Probleme, auch ihre Würfe sind nicht mehr gefallen und wir haben wieder einmal den Rebound kontrolliert.“
…über die Leistungen des Teams: „Wir haben einfach dieses Gunners-Herz. Wir sind eine Mannschaft, wir haben zu keinem Zeitpunkt gezweifelt, dass wir gewinnen können, weder gegen Wels noch heute. Wir geben einfach immer 120% und das ist dann die Belohnung dafür.“
…über seine Leistung: „Ich habe mir vorgenommen heute einen Schritt nach vorne zu machen, weil unser Starting Point Guard leider nicht da war. Ich habe sehr gut gespielt, aber es gibt natürlich noch einiges zu verbessern und das werde ich mir natürlich für das nächste Spiel vornehmen. Ich habe versucht mein Bestes zu geben, aber meine Mitspieler haben mich gefunden und mir die Würfe gegeben. Ich bin einfach froh, dass sie gefallen sind.“
…über das Spiel: „Wir haben wieder vor einer unglaublichen Kulisse gespielt, die Fans haben uns gepusht und wir haben ihnen etwas zurückgeben können, das ist das Wichtigste. Das war jetzt der erste wichtigste Schritt und wir wissen, dass Derek im nächsten Spiel wieder zurückkommt. Wenn uns die Fans pushen und wir selber diesen Adrenalinkick bekommen, dann sind wir sehr gut.“
…über das Spiel: „Kompliment an Oberwart, sie haben heute kämpferisch eine sehr gute Leistung geboten und haben verhindert, dass wir offensiv unser Spiel aufgezogen haben. Das ist die Quintessenz dieses Spiels. Deswegen haben sie dieses Spiel heute verdient gewonnen.“
…über die Leistung des Teams: „Emotionen sind normal für ein Finale, wir haben uns bemüht sehr ruhig zu sein. Das ist uns nicht ganz gelungen, wir waren zu nervös und zu früh zu weit vorne, dann haben wir uns ein bisschen zurückgezogen anstatt draufzubleiben. In der Defensive haben wir über weite Strecken ganz gut gespielt, wir haben einfache Punkte verhindert. Aber dann sind sie über den Offensivrebound gekommen und wir hatten ein paar Ballverluste und dann ist es schwierig geworden. Deswegen hat heute Oberwart, der Dominator des Grunddurchgangs, verdient ein Heimspiel gewonnen. Natürlich haben wir heute eine Chance vergeben, aber die Serie ist lang, da braucht man einen guten Atem und wir haben auch nicht erwartet, dass wir hier Oberwart aus der Halle schießen. Aber ich glaube es geht besser.“
…über das Spiel: „Wir haben in der zweiten Halbzeit einfach dem Druck nicht mehr standgehalten. Das sollte eigentlich nicht passieren, wir waren gut vorbereitet, aber Oberwart ist eine gute Mannschaft und hat verdient gewonnen heute. Sie spielen extrem aggressiv, dann ist es schwierig die Offensive durchzulaufen. Aber wir haben es heuer schon ein paar Mal geschafft und wir können es besser als heute. Noch einmal Gratulation an Oberwart, sie sind der verdiente Sieger heute.“
(Sky Experte):
…über das Spiel: „Nach dem 1. Viertel haben wahrscheinlich nicht viele Leute geglaubt, dass das Spiel so ausgehen wird. Das war riesiger Kampfgeist von Oberwart, eine Riesenstimmung hier in der Halle und Kapfenberg wird einiges zum Nachdenken haben. Andererseits in so einer langen Serie ein Spiel zu verlieren ist auch kein Beinbruch, aber die Art wird wahrscheinlich schon zu denken geben.“
…über die Leistung von Oberwart: „Ganz wichtig war das Spiel 4 gegen Wels, da hat man eine gute Leistung abgerufen und beherzt gespielt. Spiel 5 war dann souverän, die Mannschaft ist wirklich beieinander, sie sind unheimlich fokussiert und sie verlieren ihren Willen nicht. Das war immer zu spüren, auch wenn es schwierige Phasen gab, und das ist ein ganz großes Plus dieser Oberwarter Mannschaft.“
…über die Kapfenberger Leistung: „Das ist sicher ein Abend zum Vergessen. Nach einem guten Start ist dann alles den Bach runtergegangen nach dem zweiten Viertel. Die Mannschaft war nicht bereit und hat einer angeschlagenen Oberwarter Mannschaft die Chance gegeben und die haben sie beim Schopf gepackt. Das ist natürlich eine schwierige Situation, andererseits ist noch lange nichts verloren. Am Mittwoch gibt es wieder ein Spiel, in dem die Chance für Kapfenberg wieder vorhanden ist. Sie haben sicher eine Leistung gebracht, die zu den schwachen in den letzten Monaten zählt, aber ich nehme an, dass sie nicht noch einmal so schwach agieren werden.“
…über Player of the Game Käferle: „Das war ein unglaublicher Abend für so einen 20-jährigen Burschen, den wird er sich garantiert merken bis zum Karriereende. In so einem wichtigen ersten Finalspiel, in dem mit Derek Jackson der Point Guard und einer der Stars der Mannschaft nicht da ist, so aufzuzeigen und keinen Turnover zu machen, das ist wirklich sehenswert. Ein toller Abend für ihn.“