during the Premier League match between West Ham United and Brighton and Hove Albion at London Stadium on October 20, 2017 in London, England.

Arnautovic erntet nach West-Ham-Niederlage Sturm der Kritik

via Sky Sport Austria

Fünf Niederlagen, eine Tordifferenz von -9 und nur der 17. Rang in der Tabelle, für West Ham United läuft es diese Saison bis dato alles andere als nach Wunsch. Nach der neuerlichen Heimniederlage gegen Aufsteiger Brighton scheinen sich die englischen Fußball-Experten und Fans einig, wer einen großen Anteil an der schlechten Form der Londoner trägt.

Die Experten des englischen Fußball nahmen den österreichischen Angreifer, Marko Arnautovic, nach der Heimpleite gegen Brighton ordentlich unter Beschuss. Die Manchester-United-Legende Gary Neville feuerte nach dem Spiel bei Friday Night Football: “Ich habe nur mit einem Spieler jemals gespielt der eine Entschuldigung dafür hatte, in der Rückwärtsbewegung nicht zu laufen und das war Cristiano Ronaldo. Er schoss 40 Tore in einer Saison. Dieser Typ (Arnautovic) ist in seiner eigenen Vorstellung Ronaldo. Das ist das Problem, er glaubt, er sei besser als er ist.”. Auch der ehemalige Liverpool-Kicker Jamie Carragher pflichtete Neville bei.

Brighton fertigt West Ham mit Arnautovic 3:0 ab

Aber nicht nur die Experten des englische Fußball haben “Arnie” im Visier. Bis zur 74. Minute stand der 28-Jährige gegen Brighton auf dem Platz, ehe er unter lauten Buhrufen vom platz genommen wurd. Die Fans scheinen sich einig: Arnautovic ist einer der Hauptverantwortlichen für die Pleite der “Hammers”. Ein Twitter-User spricht sogar davon, dass “Arnautovic vielleicht der faulste Spieler auf dem Planeten Erde” sei.

In den bisherigen sechs Saisonspielen konnte der Österreicher noch nicht für seinen neuen Arbeitgeber anschreiben. Im Sommer wechselte Arnautovic für umgerechnet rund 22 Millionen Euro von Stoke City nach West Ham. Außerdem handelte sich der 28-Jährige gleich im zweiten Spiel eine Rote Karte und drei Spiele Sperre ein, zwei der drei Spiele setzte er in der Liga aus, eines im Cup. Den bisher einzigen Sieg in dieser Saison konnte West Ham gegen Aufsteiger Huddersfield verbuchen, damals allerdings ohne Arnautovic.

Weitere Twitter-Reaktionen

Von Franz Verworner

Beitragsbild: Getty Images