Arnautovic nach Bosnien-Spiel: “It is, what it is“

via Sky Sport Austria

Das ÖFB-Team hat in der Nations League den Aufstieg von der B- in die A-Liga verpasst. Am fünften Spieltag der Gruppe 3 musste sich die Mannschaft von Nationaltrainer Franco Foda in Wien gegen Tabellenführer Bosnien-Herzegowina mit einem 0:0 begnügen und kann damit nicht mehr am Gegner vorbeiziehen. Die Bosnier sind bei der nächsten Auflage 2020/21 in der A-Liga dabei. 

Nach dem Spiel äußerte sich Marko Arnautovic: “In der ersten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt. In der zweiten war es besser. Es war ein gerechtes 0:0. Es hat immer der letzte Pass gefehlt. Ich denke, ich habe nichts falsch gemacht. Ich hatte kein Problem, das Knie war perfekt. Ich reise jetzt mit nach Nordirland, ob ich spielen werde, weiß ich nicht.”

Video enthält Produktplatzierungen

ÖFB-Teamchef Franco Foda: “Erste Halbzeit waren wir im Passspiel zu ungenau. Wir hatten einige gute Umschaltmomente, die haben wir nicht gut zu Ende gespielt. Nach der Halbzeit war es dann gut, da hatten wir einige Chancen, die wir nicht gemacht haben, deshalb ist es 0:0 ausgegangen. Wir hatten Probleme im Zentrum, deshalb habe ich den Wechsel vorgenommen, und mit Schlager war es dann besser. Zweite Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch, es war ein ganz enges Spiel wie schon in Bosnien. Aber erste Halbzeit war das zu wenig, das habe ich auch in der Pause klar angesprochen. Wir haben uns viel zu wenig bewegt zwischen den Linien. Im Spiel nach vorne, in der letzten Zone müssen wir besser werden. Wir dürfen aber nicht alles schlechtreden, wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt. Alle glauben Bosnien ist Fallobst, aber diese Zeiten sind vorbei. Mein klares Ziel war es natürlich, den ersten Platz zu belegen. Wir haben jetzt den zweiten Platz belegt, das ist auch wichtig für die Auslosung der EM-Qualifikation. Deshalb ist auch das Spiel gegen Nordirland noch von Bedeutung, weil die Punkte wichtig für die Auslosung sind.”

Video enthält Produktplatzierungen