Alex Oxlade-Chamberlain of Arsenal celebrates scoring the opening goal during the FA Community Shield played at Wembley Stadium / FA Community Shield 2015 Arsenal v Chelsea Wembley Stadium, Wembley, London, United Kingdom 02 August 2015 Â PUBLICATIONxNOTxINxUKxFRAxNEDxESPxSWExPOLxCHNxJPN BPI_JG_Chelsea_Arsenal_00770.jpg

Alex Oxlade Chamberlain of Arsenal Celebrates Scoring The Opening Goal during The FA community Shield played AT Wembley Stage FA community Shield 2015 Arsenal v Chelsea Wembley Stage Wembley London United Kingdom 02 August 2015 Â PUBLICATIONxNOTxINxUKxFRAxNEDxESPxSWExPOLxCHNxJPN  jpg

Arsenal holt Supercup nach Sieg über Chelsea

via Sky Sport Austria

Mesut Özil und Per Mertesacker haben mit dem FC Arsenal erneut den ersten Titel der englischen Fußball-Saison gewonnen. Die deutschen Weltmeister bezwangen mit dem FA-Cup-Sieger am Sonntag im Wembleystadion den Meister FC Chelsea mit 1:0 (1:0). Für Arsenal war es der 14. Sieg im “Community Shield”.

Ein Traumtor von Alex Oxlade-Chamberlain (24.) vor 71.523 Zuschauern bescherte Gunners-Teammanager Arsène Wenger einen wohltuenden Sieg gegen den alten Rivalen José Mourinho, der das Duell mal wieder mit einigen verbalen Spitzen angeheizt hatte. Oxlade-Chamberlain zog von der rechten Strafraumgrenze in die Mitte und traf mit einem präzisen Schuss in den linken oberen Torwinkel. Arsenal-Torhüter Petr Cech, gerade von Chelsea verpflichtet, hielt dagegen sein Tor sauber.

Die Dauerfehde der beiden Trainer hatte im Februar 2005 begonnen – in Mourinhos erster Saison auf der Insel. Außer John Terry habe Chelsea kein nennenswertes Eigengewächs entwickelt, sagte Wenger damals auf Mourinhos Kritik, bei Arsenal spiele kein Brite mehr in der Startelf. Im Oktober 2005 nannte der Portugiese dann Wenger einen “kranken Voyeur”. Wenige Wochen später sagte er: “Wenger ist kaputt, respektlos, er hat den Bezug zur Realität verloren.” Erfolg, sagte er, mache dumme Leute noch dümmer.