Mandatory Credit: Photo by Matt West/Shutterstock 12648666cc Referee Mr Andre Marriner speaks to members of the Arsenal team bench during a break in play Leeds United v Arsenal, Premier League, Football, Elland Road, Leeds, UK - 18 Dec 2021 EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications. Leeds United v Arsenal, Premier League, Football, Elland Road, Leeds, UK - 18 Dec 2021 EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTXHUNxGRExMLTxCYPxROMxBULxUAExKSAxONLY Copyright: xMattxWest/Shutterstockx 12648666cc

Arsenal-Profi beleidigt: Festnahme nach Rassismus-Vorfall in Leeds

via Sky Sport Austria

Nach einer angeblich rassistischen Beleidigung gegen einen Profi des FC Arsenal beim Premier-League-Spiel der Gunners bei Leeds United (4:1) ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Das bestätigte der gastgebende Klub.

„Rassismus wird bei Leeds United nicht toleriert. Jeder Anhänger, der für schuldig befunden wird, rassistische Sprache zu benutzen, wird lebenslang für alle Spiele von Leeds United gesperrt“, hieß es in einer Stellungnahme.

skyx-traumpass

Arsenal-Teammanager Mikel Arteta hatte nach der Begegnung von dem Vorfall berichtet. Einer seiner Auswechselspieler habe die Beleidigungen gehört und gemeldet. Gegen wen genau sie gerichtet waren, wusste Arteta nicht.

„Das ist sehr enttäuschend“, sagte Arteta über die Entgleisungen: „Wir haben im Fußball viel unternommen, um so etwas zu verhindern. Aber es handelt sich um eine Einzelperson. Ich finde nicht, dass das ganze Stadion dafür bezahlen sollte.“

Die Begegnung am Samstag war nach rund einer halben Stunde unterbrochen worden, Schiedsrichter Andre Marriner begab sich in die Coaching-Zone der Gäste. Laut Sky Sports habe er sich dort nach dem Vorfall erkundigt.

(SID)/Bild: Imago