PASCHING,AUSTRIA,31.AUG.19 - SOCCER - tipico Bundesliga, Linzer ASK vs WAC Wolfsberg. Image shows the rejoicing of Michael Liendl (WAC). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

“Assistkönig” Liendl beweist als Vorlagengeber Vielseitigkeit

via Sky Sport Austria

Michael Liendl zählt seit einem Jahrzehnt zu den besten österreichischen Torvorbereitern und lieferte seine Qualitäten in verschiedenen Bewerben ab. Für Bestmarken sorgte er vor allem in Österreich und Deutschland. Unsere Kollegen von OPTA (Stats Perform) haben einige beeindruckende Zahlen herausgepickt und einen interessanten Vergleich zwischen Liendl und LASK-Spielmacher Peter Michorl angestellt.

  • Michael Liendl lieferte in 193 BL-Spielen für die Austria und den WAC mehr Assists (56) ab als er Tore erzielte (46). Diese 56 Assists im Vergleichszeitraum (ab Saison 2009/10) werden nur von Steffen Hofmann (69) überboten.
  • Liendl lieferte 36 dieser 56 Assists aus dem laufenden Spiel ab.
  • Liendl lieferte in der 2. Deutschen Liga im Zeitraum vom 10. Februar 2014 bis zum 21. Mai 2017 insgesamt 27 Assists ab, davon 17 nach Standardsituationen und 10 aus dem laufenden Spiel heraus.
  • Sowohl die 27 Assists insgesamt als auch die 17 Assists nach Standards stellen den jeweiligen Höchstwert im Vergleichszeitraum in der 2. Deutschen Liga dar.
Zeitraum von 10. Februar 2014 bis zum 21. Mai 2017 

Seit seiner Rückkehr in die österreichische Bundesliga 2018/19 liefert sich der WAC-Spielmacher in der Assistwertung (26 direkte Torvorlagen) ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit LASK-Spielgestalter Peter Michorl (25 direkte Torvorlagen) auf hohem Niveau. Die beiden Vorlagengeber unterscheiden sich deutlich, da Liendl mehr Tore und Schüsse aus dem laufenden Spiel vorbereitet. Deshalb ist auch sein xAWert in diesem Zeitraum deutlich höher (xA=18,0) als bei Michorl (11,4).

Daten seit Beginn der Saison 2018/19

Was sind Expected Assists?
Expected Assists (xA) messen die Wahrscheinlichkeit, dass ein abgegebener Pass zu einer Torvorlage wird. Es werden verschiedene Faktoren berücksichtigt wie die Art des Passes, den Pass-Endpunkt und die Länge des Passes. Addiert man die Expected Assists eines Spielers oder einer Mannschaft, erhält man einen Hinweis darauf, wie viele Torvorlagen ein Spieler oder eine Mannschaft ausgehend von Aufbauspiel und Angriffsweise hätte haben sollen. In der Detailanalyse wird dieser Wert oft zusätzlich in Standardsituationen und Situationen aus dem laufenden Spiel unterteilt.

In der laufenden Saison 2019/20 hält Liendl bei 15 direkten Torvorlagen – Bestwert. 10 dieser Torvorlagen gab er aus dem laufenden Spiel ab – Bestwert. 51 seiner 93 Schussvorlagen gab Liendl aus dem laufenden Spiel ab – Bestwert. Sein xA-Wert von 8,2 ist ligaweit der höchste. Davon beruhen 5,4 Punkte auf seinen spielerischen Impulsen – Bestwert. In der Grafik sind alle