Atalanta-Talent Rinaldi mit 19 Jahren gestorben

via Sky Sport Austria

Andrea Rinaldi, ein Talent von Atalanta Bergamo, ist im Alter von 19 Jahren an den Folgen einer Hirnblutung gestorben. Das hat der Champions-League-Viertelfinalist am Montag bekannt gegeben. Der Nachwuchsspieler, zuletzt an den Viertligisten Legnano AC verliehen, hatte die lebensbedrohliche Hirnblutung am Freitag zuhause während einer Trainingseinheit erlitten.

Rinaldi befand sich in den letzten Tagen in einem Krankenhaus in Varese auf der Intensivstation. Dort verstarb er am Montag.

“Präsident Antonio Percassi und die gesamte Atalanta-Familie sprechen den Familienmitgliedern von Andrea Rinaldi tief bewegt ihr tief empfundenes Mitgefühl aus”, schrieb Atalanta auf Twitter.

“Präsident Antonio Percassi und die ganze Familie Atalanta sprechen Andrea Rinaldis Verwandten und A.C. Legnano ihr tiefstes und aufrichtigstes Beileid aus. Ciao Andrea”, so das Statement von Atalanta Bergamo auf Twitter.

Beitragsbild: Instagram Atalanta Bergamo