Dominic Thiem TENNIS : Australian Open 2021 - 02/02/2021 AntoineCouvercelle/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

ATP-Cup: Thiem gleicht nach Paire-Aufgabe aus

via Sky Sport Austria

Das ATP-Cup-Duell von Österreich mit Frankreich wird im Doppel entschieden. Nachdem Dennis Novak gegen den für Gael Monfils ins Team gekommenen Nicolas Mahut eine 6:7(2),2:6-Niederlage kassiert hatte, gewann Dominic Thiem gegen Benoit Paire nach Aufgabe 6:1. Der Franzose war am rechten Arm gehandicapt, fabrizierte in drei Servicespielen fünf Doppelfehler. Im abschließenden Doppel waren bei den Österreichern Philipp Oswald und Tristan-Samuel Weissborn im Einsatz.

Eigentlich hätte Novak gegen Paire spielen sollen, doch der rückte nach dem Rückzug des nicht ganz fitten Monfils auf die Nummer-1-Position vor. Der dadurch eingesetzte Nicolas Mahut hatte zwar seit rund einem Jahr kein Einzel mehr bestritten, die 39-jährige Nummer acht der Doppel-Weltrangliste zeigte sich dann aber sehr motiviert und schenkte dem österreichischen Frankreich-Coach Richard Ruckelshausen gegen dessen Landsleute einen Sieg.

Während Novak bei diesem Vorbereitungsevent auf die am Montag beginnenden Australian Open immerhin am Dienstag einen Sieg gegen den italienischen Top-20-Mann Fabio Fognini eingeheimst hatte, hat Thiem nun den Erfolg gegen Paire erreicht. Der 31-Jährige gab aber keinen ernsthaften Gegner ab. Paire war bis zum Sonntag zwei Wochen in Voll-Quarantäne und auch am Mittwoch von der eintägigen, wegen eines Corona-Falls erzwungenen Isolation vieler Spieler betroffen.

Der Weltranglisten-28. war an seinem rechten Schlagarm gehandicapt, wurde u.a. von Monfils behandelt und servierte in seinen ersten beiden Servicegames insgesamt fünf Doppelfehler. Nach dem in 22 Minuten verlorenen ersten Satz gab Paire auf. Für Thiem war es einerseits ein leichter Sieg, aber nicht der erhoffte Gradmesser im letzten Test vor dem Australian-Open-Einstieg zu Beginn nächster Woche gegen den Kasachen Michail Kukuschkin.

Vorerst hoffte der US-Open-Sieger aber auf einen Sieg des Doppels, obwohl beide Teams nach 1:2-Niederlagen gegen Italien in Gruppe C bereits ausgeschieden waren. “Ein Sieg wäre gut, um hier beim ATP Cup einen Sieg mitzunehmen und einen Länderkampf zu gewinnen”, sagte Thiem im Court-Interview. Der Weltranglistendritte registrierte übrigens, dass die Plätze im Melbourne Park im Vergleich zum Vorjahr schneller geworden sind. “Sind sind super-schnell. Vielleicht weil so viel trainiert wurde.”

(APA)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago