Aubameyang schnappt Lewandowski noch Torjägerkanone weg

via Sky Sport Austria

SID – Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang hat sich mit einem Doppelpack im letzten Saisonspiel für Borussia Dortmund gegen Werder Bremen (4:3) die Torjägerkanone in der Fußball-Bundesliga gesichert. Der Gabuner kam auf 31 Saisontreffer.

Er verwies Robert Lewandowski von Bayern München (30) auf den zweiten Platz. Den dritten Platz sicherte sich der Kölner Anthony Modeste (25 Tore).

Guido Burgstaller belegte mit neun Toren in der Rückrunde Rang 16, Marcel Sabitzer wurde mit acht Treffern 18.

Die Torjägerliste der Bundesliga in der Saison 2016/17:

1. Pierre-Emerick Aubameyang      Borussia Dortmund              31 Tore

2. Robert Lewandowski             Bayern München                 30

3. Anthony Modeste                1. FC Köln                     25

16. Guido Burgstaller              Schalke 04                     9

18. Marcel Sabitzer                RB Leipzig                     8