Aufsteiger Hartberg auf Platz zwei: “Das ist kein Zufall”

via Sky Sport Austria

Für Auftseiger TSV Prolactal Hartberg läuft es bei der Rückkehr in die sky go Erste Liga sehr gut. Nach acht Spielen stehen die Oststeirer mit 15 Punkten auf dem starken zweiten Tabellenplatz. Erst eine Niederlag musste das Team von Cheftrainer Christian Ilzer hinnehmen. Gestern gab es einen klaren 4:0-Sieg im “Steirer-Derby” gegen den Kapfenberger SV. Bei dem die Hartberger wieder einmal ihre Stärke bei Standardsituationen ausspielten. Drei der vier Tore fielen aus einem ruhenden Ball. Insgesamt haben die Hartberger neun ihrer 16 Treffer aus Standardsituationen erzielt – eine außergewöhnlich hohe Quote. Mit 16 erzielten Toren sind die Hartberger zudem, gemeinsam mit Titelkandidat Ried (ebenfalls 16 Tore) die torgefährlichste Mannschaft der Liga.

Wie auch Trainer Christian Ilzer weiß, aber betont: “Es ist eine Möglichkeit, die jedem offen steht. Standards sind genauso wichtig wie das Spiel mit dem Ball und gegen den Ball. Ich glaube, wo auch immer wir einen Vorteil ziehen können, wollen wir das auch für uns nützen.”

Trainer Christian Ilzer im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Für die Spieler selbst kommte der aktuelle Erfolgslauf nicht überraschend. „Wir haben überragend gespielt, es ist kein Zufall, wir haben Qualität – haben gute Spieler, einen guten Trainer und sind auf einem guten Weg. Für mich gibt es keine Grenzen, wir marschieren ohne Angst weiter. Mit Selbstvertrauen und Respekt”, strotzte Torschütze Roko Mislov nach dem Spiel vor Selbstvertrauen.

Für einen anderen Torschützen von gestern, war es gar eine Premiere in der sky go Ersten Liga. Stefan Gölles traf nach einer Ecke von Daniel Gremsl per Kopf zum 4:0-Endstand und bejubelte sein erstes Tor im Profifußball überhaupt.

Der Premierentreffer von Stefan Gölles

Video enthält Produktplatzierungen

„Ein Wahnsinn, mein erstes Tor in der Bundesliga, das freut mich natürlich besonders. Wir sind froh, dass wir das Derby heute gewonnen haben. Es läuft einfach, wir gewinnen einfach die Spiele, so können wir weitermachen”, so der überglückliche Stefan Gölles nach dem Spiel.

Weiter geht es für die Hartberger nach der Länderspielpause mit dem Auswärtsspiel bei Austria Lustenau am 8. September (ab 18:00 Uhr live auf Sky Sport Austria HD).

Alle Stimmen zum Steirer-Derby

whatsapp-beitrag

Bild: GEPA