Aus 3:0 wird 3:4! Zenit St. Petersburg dreht Spiel in Tel-Aviv

via Sky Sport Austria

Dieses Spiel wird den Fußballfans in Europa noch lange in Erinnerung bleiben. Am 1. Spieltag der Europa League-Gruppenphase lag Maccabi Tel-Aviv im Heimspiel gegen Zenit St. Petersburg (im VIDEO ab 2:33) bis zur 77. Spielminute dank der Treffer von Medunjanin (26.,70.) und Kjartansson (50.)mit 3:0 in Führung.

Doch dann nahm das Spiel eine unerwartete Wendung. Kokorin traf für die Gäste zum 3:1 (77.). Kurz darauf sah Maccabi-Akteur Dasa nach einem Foul im Mittelfeld die Gelb-Rote Karte (81.). Der eingwechselte Mauricio (84.), Giuliano (86.) und der ebenfalls erst eingewechselte Djordjevic (90.+2) drehten das Spiel innerhalb der letzten Minuten und sorgten für einen 4:3-Sieg für die Mannschaft von Trainerfuchs Mircea Lucescu. Der überragende Mann am Platz war Zenit-Akteur Giuliano der mit einem Treffer und drei Assists großen Anteil an der unfassbaren Aufholjagd hatte.

starter-sport-beitrag

Die Reaktionen aus dem Netz:





Bild: Twitter / @EuropaLeague