Austria Lustenau blamiert sich beim 0:1 gegen den SV Horn

via Sky Sport Austria

In einem Spiel auf sehr überschaubaren Niveau versucht Austria Lustenau in der ersten Hälfte das Spielgeschehen in  die Nähe des Horner Tores zu verlagern. Doch meistens ist für die Vorarlberger am Sechzehner der Horner Endstation. Horn spielt konzentriert und kommt eigentlich nie in Gefahr. In Hälfte 2 ein anderes Bild. Horn wird offensiver und erzielt in der 58. Minute den entscheidenen Treffer. Casanova knallt die Kugel aus ca. 18 Meter in Kreuzeck. Lustenau wirkt in der Folgezeit hilflos und kommt zu keiner richtigen Ausgleichsgelegenheit. Ganz im Gegenteil, Horn hat bei einem Stangenschuss von Rusek Pech. Am Ende ein verdienter 1:0 Auswärtssieg der Waldviertler womit die Niederösterreicher in der Tabelle an Lustenau vorbeiziehen. Für den selbst ernannten Meisterkandidaten Lustenau und Trainer Helge Kolvidson brechen hingegen schwere Zeiten an.