Austria Lustenau und HC Hard geben Partnerschaft bekannt

via Sky Sport Austria

Der SC Austria Lustenau hat eine neue Partnerschaft mit Handballern des ALPLA HC Hard fixiert.

Der Fußball-Bundesliga-Aufsteiger und der Meister aus der Handball-Bundesliga wollen mit gemeinsamen, sportartenübergreifenden Zielen und einer für beide Seiten gewinnbringenden Zusammenarbeit in die Zukunft gehen.

skyx-traumpass

„Gemeinsam neue Wege gehen“

„Über den Tellerrand hinausblicken und gemeinsam neue Wege gehen“ – Dass der Sport verbindend sein kann und Parallelen besitzt, wird in der Kooperation zwischen den Fußballern der SC Austria Lustenau und den Handballern der ALPLA HC Hard deutlich.  Die Erfolge der vergangenen Jahre gibt den beiden Teams recht: Während die Austria vergangene Saison nach 22 Jahren die Rückkehr in die österreichische Bundesliga feiern konnte, kürte sich der ALPLA HC Hard im Jahr 2021 zum siebten Mal zum österreichischen Handball-Meister. Doch dies ist nicht die einzige Gemeinschaft, die beide Vereine verbindet. Die zwei Teams sind mit der Region eng verwurzelt, profitieren von einer engen und intensiven Fankultur, legen den Fokus auf eine perspektivische Jugendarbeit und leisten mit der ersten Mannschaft seit etlichen Jahren eine erfolgreiche Arbeit im nationalen Profigeschäft. Auch beim Ausrüster ergeben sich Gemeinsamkeiten – Kempa (Markenname von Uhlsport im Bereich Handball) und die Dachmarke Uhlsport fungieren jeweils als Ausstatter der beiden Clubs.

Ab sofort wollen beide Teams genau diese Synergien nutzen und in den unterschiedlichsten Bereichen voneinander profitieren. Die Planungen der ersten gemeinsamen Projekte reichen vom Austausch im Trainingsbereich und gemeinsamen Trainingseinheiten, über spannende Kampagnen bis hin zu Spieltagsaktionen und werden in den kommenden Wochen veröffentlicht. Abgesehen von sportlichen Faktoren sollen speziell die treuen Anhänger der Teams vom gemeinsamen Weg profitieren.

(Eric Niederseer)

Bild: Studio Fasching