Austria-Stürmer Kienast exklusiv: “Der Trainer sagt nichts zu mir”

via Sky Sport News HD

Im Exklusiv-Interview mit Sky Sport News HD spricht s
…über seine derzeitige Situation: “Ich versuche immer, mein Bestes zu geben und trainiere meiner Meinung nach sehr gut. Aber es ist die Entscheidung des Trainers und diese kann ich leider nicht beeinflussen. Ich bin natürlich unzufrieden mit dieser Situation, das ist keine Frage. Ich möchte spielen, möchte im Kader sein, aber das war nicht oft der Fall in letzter Zeit. Ich sehe nicht, dass es an meiner Trainingsleistung liegt. […] Ich war noch nicht oft in so einer Situation, nicht im Kader zu sein. Aber ich bin ein positiver Typ und versuche, positiv zu denken. Natürlich ist es nicht erfreulich, wenn man nicht oft im Kader ist, aber ich bin ein Typ, der trotzdem immer Vollgas gibt und versucht, das Beste zu machen.”

…über einen möglichen Transfer: “Ich habe bis Sommer Vertrag, alles weitere werden wir sehen, was sich im Winter tut. Bis jetzt gibt es keine Angebote, aber ich muss nicht unbedingt weg. Schauen wir, was passiert.”

…über einen etwaigen Transfer zum LASK: “Ich habe mit niemandem vom LASK Gespräche geführt. Es ist erfreulich, vom Interesse zu hören. Was sich in den nächsten Wochen ergibt, wird man sehen.”

…über den LASK: “Der LASK ist ein Traditionsverein und will wieder in die Bundesliga. Aber ich bin Spieler der Austria, auch wenn es momentan sehr schwierig ist.”

…über die Kommunikation mit Trainer Gerald Baumgartner: “Der Trainer sagt nichts zu mir. Es gibt nicht viele Gespräche. Ich bin einige Male auf ihn zugegangen, wir haben darüber geredet, was ich besser machen sollte, aber das war im Prinzip nur ein kurzes Gespräch, ansonsten haben wir nicht geredet. Ich schaue, dass ich durch das Training wieder in den Kader komme, aber bisher war das leider nicht der Fall.”

Das Gespräch führte Sky Sport News HD Reporter Matthias Berger.