Austria-Torschütze Fitz über Foul: “Er hätte stehen bleiben können”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Durch den vierten Sieg in Folge fixiert Austria Wien vorzeitig die Teilnahme am Europa-League-Play-off der tipico Bundesliga. Wie schon beim letzten Duell gegen die Admira traf Dominik Fitz – der jedoch kurze Zeit später verletzt ausgewechselt werden musste.

“Ich habe ihn eigentlich gar nicht gesehen. Ich wollte den Ball nach vorne spielen und er ist von der Seite angerauscht gekommen. Ich will ihm keine Absicht unterstellen, aber er hätte stehen bleiben können”, schildert Fitz den Zusammenprall mit Admiras Daniel Toth.

Nach rund 20 Minuten war das Spiel für den 21-Jährigen beendet, für eine genaue Diagnose will Fitz die morgige MRT-Untersuchung abwarten. Trotz des Erfolges denkt der Mittelfeldspieler noch nicht an die Play-off-Spiele: “Wir wollen unsere Leistung bestätigen und schauen, dass wir Spiel für Spiel drei Punkte holen.”

VIDEO: Daniel Toth: “Wer lauter schreit, hat das Foul bekommen”

mi-24-06-skybuliat-meistergruppe