GRAZ,AUSTRIA,01.MAR.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Sturm Graz vs FK Austria Wien. Image shows head coach Christian Ilzer (A.Wien). Photo: GEPA pictures/ David Rodriguez Anchuelo

Austria-Trainer Ilzer macht sich für Training in Kleingruppen stark

via Sky Sport Austria

Die Corona-Krise zwingt die Fußball-Welt weiter zum Stillstand. Wie und vor allem wann wird es in der tipico Bundesliga weitergehen? Austria-Trainer Christian Ilzer hat sich mit diesem und einigen anderen Themen beschäftigt.

Christian Ilzer meldete sich aus dem Corona-Home-Office und sprach im Skype-Interview unter anderem über die Option von Kleingruppen-Trainings und Szenarien für die Fortsetzung der Bundesliga. In der aktuellen Situation sei es „umso wichtiger, dass wir jetzt als Austria-Familie großen Zusammenhalt nach außen zeigen“, betonte der Austria-Trainer.

Für den 42-Jährigen ist vor allem die Trainingssituation ungewohnt, mit den Trainingsleistungen seiner Spieler ist er aber zufrieden: “Wir haben Spieler in der Mannschaft, die in so einer Situation eine riesige Eigendynamik entwickeln.” Das Heimprogramm funktioniere “tadellos” und die Kommunikation mit den Athleten sei “top”.

Austria-Kapitän Grünwald kann sich Spiele “alle drei bis vier Tage” vorstellen

“Mit Trainings in Kleingruppen hätten wir wieder eine Struktur”

Trotz der positiven Reaktionen auf das Heimtraining macht der Austria-Coach keinen Hehl daraus, dass er lieber in Kleingruppen trainieren würde. “Wir könnten den Ball dazunehmen sowie technische und taktische Elemente trainieren”, meinte Ilzer. Zum Schluss richtete der gebürtige Steirer noch einige aufmunternde Worte an die Austria-Fans: “Ich wünsche allen Austria-Fans, dass sie gesund bleiben – das ist das Wichtigste.”

VIDEO: Torparade FK Austria Wien 2019/20:

Video enthält Produktplatzierungen
sky-kombi-neu

Beitragsbild: GEPA