BRIGHTON, ENGLAND - JANUARY 12:  Mohamed Salah of Liverpool and Roberto Firmino of Liverpool speak during their warm up prior to the Premier League match between Brighton & Hove Albion and Liverpool FC at American Express Community Stadium on January 12, 2019 in Brighton, United Kingdom.  (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)

Bangen um Firmino: So könnten Klopp und Kovac aufstellen

via Sky Sport Austria

Vor dem Duell zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool haben beide Teams mit Ausfällen zu kämpfen. Sky Sport blickt auf die möglichen Aufstellungen.

Im Champions-League-Kracher am Dienstag (ab 20:50 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Austria HD) können weder der FC Bayern noch der FC Liverpool aus den Vollen schöpfen. Beide Teams werden vor dem Duell von Sorgen im Defensivbereich geplant:

Klopp ohne zwei Stammverteidiger

Gastgeber-Coach Jürgen Klopp muss im Hinspiel auf gleich zwei Stammverteidiger verzichten. Neben dem Ausfall von Joe Gomez, der seit Anfang Dezember wegen eines Beinbruchs fehlt, schmerz vor allem das Fehlen von Abwehrchef Virgil van Dijk.

Der Niederländer holte sich im letzten Spiel der Gruppenphase die dritte Gelbe Karte ab und ist somit gesperrt.

Liverpool gegen den FC Bayern: Das Duell der Giganten im Champions-League-Achtelfinale live und exklusiv bei Sky

Sorgen um Firmino

Bangen müssen die Reds noch um den Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino. Der Brasilianer verpasste das Abschluss-Training wegen eines Virus. Somit könnte Klopp noch ein weiter Stammspieler wegbrechen.

Sollte Firmino ausfallen, könnte Shaqiri gegen seinen Ex-Klub in die Startelf auf die rechte Seite rücken. Dann würde Salah die Position von Firmino übernehmen. Klopp könnte aber auch Sturridge oder Origi in die Spitze stellen und einen Eins-zu-Eins-Tausch vornehmen.

Kovac ohne Boateng

FCB-Trainer Niko Kovac muss in der Innenverteidigung ohne Jerome Boateng auskommen. Der deutsche Nationalspieler liegt derzeit mit einem Magen-Darm-Infekt flach. In der Offensive hofft der Kroate noch auf den Einsatz von Kingsely Coman, der voraussichtlich nicht von Beginn an auflaufen wird.

Diese Elf könnte Niko Kovac gegen Liverpool ins Rennen schicken. © Sky

Franck Ribery, der wegen der Geburt seines fünften Kindes nicht mit der Mannschaft nach Liverpool flog, ist einsatzbereit. Arjen Robben fehlt aufgrund anhaltender Probleme mit dem Oberschenkel wie erwartet.

Reds ohne van Dijk: Darum schmerzt der Ausfall besonders

UEFA Champions League Magazin – Folge 18

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: Getty Images