Barcelona holt mit 2:0 im Cup-Finale gegen Sevilla Double

via Sky Sport Austria
Madrid (APA) – Das Starensemble des FC Barcelona hat sich in der Nacht auf Montag kurz nach Mitternacht das spanische Fußball-Double gesichert. Eine Woche nach Gewinn des Meistertitels holten sich die Katalanen auch den Cup. Im Finale in Madrid besiegten Lionel Messi und Co. Europa-League-Sieger FC Sevilla 2:0 nach Verlängerung. Die Tore jeweils nach Messi-Assist erzielten Jordi Alba (97.) und Neymar (120+2.).

Barca hatte vor 54.000 Zuschauern im Estadio Vicente Calderon lange Zeit in Unterzahl gespielt, im Streben nach seinem 28. Cup-Titel aber den längeren Atem. In der zwar spannenden, aber keineswegs hochklassigen Begegnung musste Barcelonas Javier Mascherano bereits in der 36. Minute mit Rot vom Platz, in der Nachspielzeit folgte Sevillas Ever Banega – ebenfalls nach einer Notbremse. Kurz vor dem Abpfiff sah dann Sevillas Daniel Carrico noch Gelb-Rot.

Matchwinner war letztlich der lange Zeit schwach agierende Messi. Zuerst servierte er Alba den Ball maßgerecht. Der Verteidiger setzte sich im Strafraum durch, traf ins lange Eck und bejubelte seinen ersten Saisontreffer. Letztlich machte Neymar alles klar. Für Barcelona war es der Trost für das Halbfinal-Aus in der Champions League.

Ergebnis spanisches Cup-Finale: FC Barcelona – FC Sevilla 2:0 (0:0) nach Verlängerung (28. Cup-Titel für Barcelona)

Artikelbild: Getty