August 4, 2019, Barcelona, Spain: Ousmane Dembele of FC Barcelona, Barca during the Joan Gamper Trophy 2019, football match between FC Barcelona and Arsenal FC on August 04, 2019 at Camp Nou stadium in Barcelona, Spain. Football - Joan Gamper Trophy - FC Barcelona vs Arsenal FC PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAb169 20190804_zaa_b169_100 Copyright: xManuelxBlondeau/Aop.Pressx

Barcelona will im Sommer neun Spieler abgeben

via Sky Sport Austria

Beim FC Barcelona könnte sich im Sommer kadertechnisch einiges tun. Wie die „AS“ berichtet planen die Katalanen einen großen Umbruch. Neun Spieler sollen den amtierenden spanischen Meister nach dieser Saison verlassen, darunter auch einige Stars. Damit soll offenbar Geld eingenommen werden, um vor allem zwei Wunschtransfers durchführen zu können.

Arturo Vidal, Ousmane Dembele, Bayern-Leihspieler Philippe Coutinho, der wechselwillige Ivan Rakitic, Nelson Semedo, Samuel Umtiti, der an Schalke verliehene Jean-Clair Todibo, Junior Firpo und Winter-Neuzugang Martin Braithwaite sollen auf der Streichliste stehen.

das-boot

245 Millionen Euro Erlös geplant

Der FC Barcelona möchte mit den potenziellen Abgängen ordentlich Geld in die Vereinskassen spülen. Es wird mit bis zu 245 Millionen Euro spekuliert.

Vor allem bei Ousmane Dembele sollen die Spanier gewillt sein, ein ordentliches Transferminus zu machen. Laut dem Bericht wäre der verletzungsanfällige Offensivspieler für 60 Millionen Euro zu haben. 125 Millionen hat der FC Barcelona 2017 an Borussia Dortmund überwiesen.

Philippe Coutinho soll nach seiner Leihe beim FC Bayern München nicht zu den Katalanen zurückkehren. Auch die Münchner nehmen wohl von einer festen Verpflichtung Abstand. Ein Verkauf in die englische Premier League scheint am aussichtsreichsten.

Neymar könnte zu Barca zurückkehren

Die eigenommenen Transfererlöse könnten in die Rückholaktion von Neymar oder einen Tausch von Inter Mailand-Stürmer Lautaro Martinez fließen. Außerdem könnten mit den Einnahmen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise in Grenzen gehalten werden.

Regelung für spanische Teilnehmer bei kommender CL-Saison

sky-kombi-neu

Bild: Imago