GEPA-06101381005 - WIENER NEUSTADT,AUSTRIA,06.OKT.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, SC Wiener Neustadt vs SK Rapid Wien. Bild zeigt Terrence Boyd (Rapid) und Peter Hlinka (Wr. Neustadt). Keywords: Wien Energie. Foto: GEPA pictures/ Christian Walgram

Barisic: “Haben heute zwei Punkte verloren”

via Sky Sport Austria

Im Abendspiel trennen sich der  und der  0:0. Alle Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

 

 

(Sportdirektor ):

 

…über die vielen hohen Niederlagen gegen die Spitzenteams: “Das ist gar nicht so einfach zu erklären, das trübt unsere Saison ein bisschen. Wenn man sich die Tabellenplatzierung anschaut ist das durchaus zufriedenstellend. Aber diese klaren Niederlagen gegen die Großen trübt das Bild bisher. Es ist einfach so, dass wir zu wenig erkennen, wenn der Zug abgefahren ist und vielleicht einfach schauen, dass wir nach einem dritten Tor nicht das vierte oder fünfte bekommen. Da muss die Mannschaft dazu lernen, auch da muss es eine Weiterentwicklung geben. Aber wir sind bekannt dafür, dass wir aufstehen.”

 

…über die gute Form von Thomas Pichlmann: “Ich bin sehr froh darüber. In den ersten Spielen hat er nicht getroffen, er ist auch nicht zu so vielen Chancen gekommen. Inzwischen ist er sehr effizient vor dem Tor, als Typ total positiv und im jetzigen Status kann man sicherlich von einem Goldgriff sprechen.”

 

…über die Torwartsituation: “Wir haben das Glück, dass wir zwei großartige Goalies haben mit denen wir sehr zufrieden sind. Es ist dann egal aus welchem Grund der andere Mal zum spielen kommt, ob der eine gesperrt, verletzt ist oder wie in diesem Fall es andere Gründe gibt. Vollnhofer hat die Chance voll genutzt, er ist ein sehr positiver Typ. Der Trainer hat sich dazu entschieden ihn weiter spielen zu lassen und das ist auch so zu akzeptieren von allen Beteiligten.”

 

…über ein neues Stadion: “Wir sind sehr glücklich, dass die Stadt darüber nachdenkt. Es finden gerade Analysen und Machbarkeitsstudien statt, was Standort, was Verwertung betrifft. Es wird eine multifunktionale Sportanlage werden, im besten Fall, die auch andere Sportvereine der Stadt mit einbindet. Wir sind sehr froh, dass daran gearbeitet wird momentan.”

 

 

(Trainer ):

 

…über das Spiel: “Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir uns vorgestellt haben. Das wir uns in das Spiel hereinkämpfen. Defensiv haben wir wirklich alles unternommen, haben uns in die Schüsse reingehauen. Phasenweise haben wir fast gar nichts zugelassen. Rapid hat dann schon ein paar ganz gute Chancen gehabt, Vollnhofer hat super gefangen. Das einzige, was mir nicht gut gefallen hat, war unser Offensivspiel. Wir waren ein bisschen schlampig. Da wäre ein bisschen mehr drin gewesen.”

 

 

(Spieler ):

 

…über das Spiel: “Es fühlt sich natürlich sehr gut an, es tut der ganzen Mannschaft sehr gut, vor allem weil wir zu Null gespielt haben. Noch dazu ist es der erste Punkt gegen einen Großen. Wir müssen weiter darauf aufbauen, wir müssen weiter hart kämpfen damit das öfter vorkommt. Wir können aufstehen, das haben wir oft genug bewiesen. Das ist uns heute gelungen und darüber sind wir sehr froh.”

 

…über seine Leistung: “Ich habe daran geglaubt, dass ich auch solche Spiele abliefere, auch wenn ich mal acht Tore bekommen. Das ist mir heute gelungen, aber es war ganz wichtig für die Mannschaft, dass wir zu Null gespielt haben. Ich habe nicht daran gezweifelt, dass ich spiele. Der Trainer hat mir das Vertrauen ausgesprochen, das versuche ich ihm zurückzuzahlen, in jedem Training und ich glaube, dass ich das heute getan habe.”

 

 

(Spieler ):

 

…über das Spiel: “Heute haben wir das nötige Glück gehabt, aber natürlich tut mir meine Chance ein bisschen weh. Da wäre mehr drin gewesen.”

 

 

(Trainer ):

 

…über das Spiel: “Wir haben uns sehr viele Chancen herausgespielt und haben es leider nicht geschafft den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Am Schluss haben wir dann sogar noch Glück gehabt, weil Dennis Mimm alleine auf unser Tor zugestürmt ist. Natürlich ist die Enttäuschung groß, weil wir heute definitiv zwei Punkte verloren haben.”

 

…über das Verletzungspech von Steffen Hofmann: “Das ist natürlich traurig, auch für ihn persönlich. Es passiert eine Verletzung im Zweikampf und muss dann in der Halbzeit raus. Er will sich durchbeißen, aber es ist nicht mehr gegangen. Jetzt müssen wir schauen, dass wir den Kopf wieder frei kriegen und das wir dann wieder Mut schöpfen und Hoffnung schöpfen, damit es wieder bergauf geht.”

 

 

(Spieler ):

 

…über seine erneute Verletzung: “Das gehört einfach dazu. Natürlich sind das viele neue Situationen für mich, aber ich kann damit umgehen. Ich bin Profi genug und weiß was ich zu tun habe. Deswegen weiß ich auch jetzt was ich zu tun habe und werde schauen, dass das so schnell wie möglich wieder gut ist und danach wieder Gas geben.”

 

 

(Sky Experte):

 

…über das Spiel: “Rapid war in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft, aber ohne zu überzeugen, ohne die richtig klaren Dinger.”