WIEN,AUSTRIA,12.APR.14 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, SK Rapid Wien vs FC Admira Wacker Moedling. Bild zeigt Branko Boskovic, Louis Schaub (Rapid) und Daniel Toth (Admira). Keyword: Wien Energie. Foto: GEPA pictures/ Christian Ort

Barisic: “Ich bin enttäuscht”

via Sky Sport Austria

Der und  trennen sich 0:0. Alle Stimmen zum Spiel exklusiv bei Sky Sport Austria.

 

(Trainer ):

 

…über das Spiel: “Ich bin enttäuscht, weil wir nicht gewonnen haben, ich bin enttäuscht, weil wir nicht so gut gespielt haben, wie wir es uns vorgestellt haben. Wir haben sehr viele einfache und technische Fehler gemacht und waren auch physisch nicht so präsent wie sonst. Die Chancenauswertung war heute mal wieder sehr schlecht, wir haben einige Chancen gehabt, um das Spiel für uns zu entscheiden, aber es hat uns leider die nötige Konsequenz im Abschluss gefehlt.”

 

(Spieler ):

 

…über sechs Spiele in Folge ohne Gegentor: “Es muss schon viel Glück dabei sein, aber wenn die ganze Mannschaft gut in der Defensive spielt wird es auch für mich einfacher. Diese Serie gehört der ganzen Mannschaft. Ich bin schon stolz, aber normalerweise hätte ich auch ein Gegentor für einen Sieg eingetauscht.”

 

(Trainer ):

 

…über das Spiel: “Ich denke, dass wir uns den Punkt in der zweiten Halbzeit erarbeitet haben, da hätten wir sogar gewinnen können. In der ersten Halbzeit war Rapid dominanter, wir haben sicher 25 Minuten gebraucht, um den Gegner in den Griff zu kriegen, da hat es schon ein paar gefährliche Situationen gegeben. So gesehen war es ab der 30. Minute sicher verdient.”

 

…über die vergebene Großchance von Schick: “Wenn man selber mal drinstand, dann weiß man wie das ist, wenn 15.000 Zuschauer gebannt auf dich schauen, was du jetzt machst. Er hat sicherlich das richtige versucht.”

 

…über seine Zukunft: “Wir arbeiten jetzt gemeinsam an einer Konstellation, die Sinn macht und allen Beteiligten Spaß macht und Raum bietet. Grundsätzlich wollen alle Beteiligten, der Verein wie auch der Trainer, aber noch sind wir nicht durch.”

 

(Spieler ):

 

…über seine Chance: “Ich wollte den Ball durch die Beine durchschieben, aber wie ich im Nachhinein gehört habe ist der Tormann schon gelegen, also wäre der Lupfer besser gewesen. Schade, ich wollte der Mannschaft mit einem Tor heute helfen, aber mit einem Punkt sind wir auch nicht unglücklich.”

 

(Sky Experte):

 

…über die Trainersituationen der Teams: “Ich glaube, dass Admira so weiterarbeiten wird, weil das Trainerduo Knaller/Lederer großartige Arbeit geleistet hat. Wenn man bedenkt, wo sie im Herbst waren und wo sie jetzt stehen. Auf der anderen Seite hat Barisic in sechs Spielen kein Gegentor bekommen, die letzten Spiele haben sie wirklich relativ gut gespielt. Die Mannschaft sich weiter entwickelt, heute hat man eine selbstbewusste Mannschaft gesehen, die von Beginn an engagiert war, aber nicht in Führung gegangen ist. Und wenn man gegen die Admira nicht in Führung geht, dann lernt man die unangenehme Seite dieser Mannschaft kennen.”