GEPA-01121364005 - WIEN,AUSTRIA,01.DEZ.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, SK Rapid Wien vs FC Wacker Innsbruck. Bild zeigt den Jubel von Christopher Trimmel, Louis Schaub, Dominik Starkl, Steffen Hofmann und Christopher Dibon (Rapid). Keywords: Wien Energie.  Foto: GEPA pictures/ Christian Ort

Barisic: “Kader wächst, blüht und gedeiht”

via Sky Sport Austria

Der gewinnt 3:0 gegen . Die Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

 

():

…über das Spiel: „Souveräner Sieg würde ich sagen. In der ersten Halbzeit war es schwer, sie haben sich hinten rein gestellt. Mit der Zeit ist ihnen die Kraft ausgegangen und die Rote Karte hat uns in die Karten gespielt.“

():

…über den Erfolg der jungen Spieler: „Es ist super, dass die Jungen die Chance bekommen und natürlich noch besser, dass wir die Chance nützen. Es ist ein schönes Gefühl das Vertrauen des Trainer zu bekommen, aber ich denke, Stammspieler bin ich jetzt noch nicht. Aber ich werde weiter Gas geben und meine Leistung bringen.“

():

…über den ersten Gegentreffer: „Die Zuordnung hat nicht gestimmt, keiner geht wirklich hin. Das war nicht gut verteidigt.“

…über das Spiel: „Wir haben heute anders gespielt, uns weiter zurückgestellt und gekontert. Hatten auch eine gute Chance, aber ein wenn nutzt nichts. Wir werden das anschauen, analysieren und dann sicherlich was mitnehmen.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Es war definitiv ein Frage der Geduld. Wir können uns nur Fahrlässigkeit mit den Chancen vorwerfen lassen. Wir hätten das 2:0 früher machen können, dann hätten wir es einfacher gehabt. Es kann immer passieren, dass der Gegner zu Torchancen kommt.“

…über die Leistung der Mannschaft: „Das spiegelt den Reifeprozess wieder. Wir sind im Spiel gegen den Ball hochkonzentriert, überlassen dem Gegner so wenig Chancen wie möglich. Wir kombinieren flüssig nach vorne und sind einige Male durchgebrochen.“

…über die Kaderstärke: „Wir Trainer müssen gewisse Entscheidungen treffen, die nicht leicht sind. Die Jungen entwickeln sich gut. Wir hatten heute mit  und Spieler auf der Bank, die in den letzten Spielen gut gespielt haben. Der Kader wächst, blüht und gedeiht.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Das war heute eine Niederlage mit der ich leben kann. Ich kann eigentlich mit keiner leben, aber heute haben wir uns hinten rein gestellt und und nicht schön Fußball gespielt. Es wäre fast zielführend gewesen, wenn man die Chance reinhaut. Jetzt spielen wir gegen Grödig und Sturm daheim, danach gegen die Admira auswärts. Die nächsten drei Runden werden zeigen, wo es hingeht.“

(Manager ):

…über die Suche nach seinem Nachfolger: „Wir sind auf einem guten Weg. Ich bin überzeugt, dass es eine gute Lösung geben wird.“

…über mögliche Namen: „Maier, Müller, Schulze sagt man in Deutschland immer. Es gibt Gerüchte, aber wir werden aus Professionalität keinen Namen bestätigen oder dementieren. Wir werden mal mit einem Namen an den Markt gehen und der wird es dann sein. Es sollte jemand sein, der der deutschen Sprache mächtig ist.“

…über die Entscheidung Rapid zu verlassen: „Wenn man eine Entscheidung trifft ist sie erstmals immer richtig. Sie kann sich im Laufe der Zeit dann als richtig oder falsch herausstellen. Die Entscheidung ist mir schwer gefallen, weil ich Österreich, Wien und Rapid zu schätzen gelernt habe.“

…über ein mögliches Wintertrainingslager im Ausland: „Wir werden die hervorragenden Möglichkeiten am Happel-Stadion nutzen.“

(Sky Experte):

…über das Spiel: „Ein absolut verdienter Sieg für Rapid. Man hat allerdings lange verabsäumt das zweite Tor zu schießen, aber am Ende haben sie den Sack zugemacht.“