Baseball: Zuschauer fängt den Ball seines Lebens mit Baby auf dem Arm

via Sky Sport Austria

Wie oft hört man, dass Männer nicht multitaskingfähig sind!? Keith Hartley beweist jetzt genau das Gegenteil! Mit der einen Hand gibt er seinem Sohn das Fläschchen, mit der anderen fängt er einen Baseball. Epic Catch!

 

 

Fast jeder Baseball-Fan träumt davon, einmal einen Ball im Stadion zu fangen. Einem Zuschauer in Chicago ist genau das jetzt bei einem Spiel der Major League Baseball gelungen – obwohl er nur eine Hand frei hatte.

Der Vater gibt dem sieben Monate alten Isaac gerade das Fläschchen, als dem Spieler Jason Hammel ein weiter Schlag (mit Homerun-Potetial) gelingt. Der Ball fliegt genau in Richtung Papa und Sohn. Da greift Keith Hartley beherzt und routiniert zu. “Ich habe nur reagiert, das ist einfach so passiert”, sagte der 29-Jährige hinterher der “Chicago Tribune”.

Seine Frau Keri sieht die Sache weniger entspannt: “Ich hatte ein bisschen Angst, dass er ihn fallen lassen könnte. Aber zum Glück hat er sowohl den Ball als auch Isaac gut festgehalten.”

 

 

Den Chicago Cubs, war der Fan aber keine große Hilfe. Die Schiedsrichter entschieden, dass Keith unerlaubt ins Spielgeschehen eingegriffen hat. Chicagos Schlagmann schied damit aus, das Inning war für die Cubs somit beendet. Am Ende hatte Keith Hartley trotzdem zum zweiten Mal an diesem Abend Grund zur Freude: Chicago gewinnt das Spiel 1:0.

 

Titelbild (c) Los Angeles Dodgers