VIENNA,AUSTRIA,13.DEC.14 - SOCCER - tipico Bundesliga, FK Austria Wien vs SV Groedig. Image shows the rejoicing of Marko Kvasina, Alexander Gorgon, Marco Meilinger and Markus Suttner (A.Wien). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Baumgartner: “Der Sieg war hochverdient”

via Sky Sport Austria

Der FK Austria Wien gewinnt mit 1:0 gegen den SV Grödig. Alle Stimmen zum Spiel bei Sky Sport Austria.

 (Trainer ):

…über das Spiel: “Wir waren heute über 90 Minuten die bessere Mannschaft, wir haben uns nur schwer getan das nötige Tor zu schießen. Natürlich hatte Grödig auch zwei Chancen, bei denen wir gut abgewehrt haben. Im Endeffekt war der Sieg hochverdient, auch wenn es nur ein 1:0 ist.”

…über die Mannschaft: “In unserer Situation spielt man natürlich nicht mit so einer Leichtigkeit wie wenn man vorne weg geht. Es war trotzdem toll, wie wir heute gespielt haben. Wir haben kaum Chancen zugelassen und haben dominiert über fast 90 Minuten.”

…über die Winterpause: “Jetzt gehen wir alle in den Urlaub, das haben sich alle verdient. Wir werden die Akkus wieder aufladen und im Frühjahr voll angreifen. Vielleicht gibt es die eine oder andere Änderung im Kader.”

…über die bisherige Saison: “Wir sind sehr schwer in die Gänge gekommen, wir hatten anfangs sehr viele Unentschieden. Das ist uns dann immer wieder schwerstens draufgefallen, weil wir den Punkten eben hinterher gehinkt sind. Jetzt ist der Abstand nach vorne so, dass wir im Frühjahr voll dabei sein können und das wollen wir auch.”

 (Spieler ):

…über das Spiel: “Wir haben uns vor allem in der ersten Halbzeit, auch in meiner Person, durch nicht verwertete Chancen das Leben selbst schwer gemacht. Der Druck war nicht zu groß, den sind wir schon gewohnt. Wir haben seit längerem mal wieder über 90 Minuten guten Fußball gezeigt und haben das endlich mal in ein normales Ergebnis verwandeln können. Von heute auf morgen werden wir grottenschlecht nicht in weltklasse umwandeln können, aber es war auf jeden Fall mal ein wichtiger Schritt.”

…über das Frühjahr: “Es gibt keine Ansage. Wir haben schon einige Ansagen gemacht, vor allem zu Beginn der Saison, die dann nicht gefruchtet haben. Jetzt sollten wir weniger reden und mehr tun. Die erste Hälfte der Saison war nichts, das Positive ist, dass wir sehr viel Spielraum für Verbesserungen haben.”

 (Spieler ):

…über sein Premierentor: “Es ist natürlich ein super Gefühl, so kann man in die Ferien starten. Bei 0:0 reinzukommen ist relativ schwer und nervös ist man immer. Im Endeffekt hat es dann geklappt mit dem Joker. Wenn ich zu meinen Einsätzen komme, dann werde ich treffen. Es ist die Entscheidung des Trainers, aber ich werde alles dafür tun.”

…über den Sieg: “Es ist sehr wichtig, dass wir oben drangeblieben sind, wir wollen ja auf die Europacupplätze. Der Sieg war ein wichtig Schritt.”

 (Trainer ):

…über das Spiel: “Wir haben in der ersten Halbzeit keine gute Leistung gebracht. Ich war ein bisschen überrascht, dass die Austria in der ersten Halbzeit sehr wenig Initiative gezeigt hat, ich habe mehr von ihnen erwartet. So haben sich für uns relativ wenig Räume ergeben und die Räume, die wir gekriegt haben, haben wir leider nicht in Tore verwerten können. Da muss man damit leben, Austria hat sicher höhere Ansprüche als wir. Die Burschen haben das ganze Jahr, ich rechne das Frühjahr unter Adi Hütter dazu, großartige Arbeit geleistet. Wegen einer Niederlage bei Austria Wien werden wir jetzt nicht Trübsal blasen. Unter dem Strich war es in der ersten Halbzeit zu wenig, in der zweiten Halbzeit haben wir versucht ein bisschen Linie ins Spiel zu bringen, aber dann hatten wir eine Unkonzentriertheit.”

…über die kommende Transferperiode: “Wir haben auch im Sommer schon sehr viele Spieler verloren, jeder im Raum Salzburg hat gesagt, dass wir ganz hinten landen. Jetzt haben wir uns mit 24 Punkten gefestigt, natürlich wäre in dem einen oder anderen Spiel mehr drin gewesen. So sind wir zufrieden. Ich werde nie einem Spieler etwas in den Weg legen, es gibt immer wieder Interesse an unseren Spielern, aber das sind immer nur Spekulationen. Sollte es Abgänge geben, dann werden wir versuchen die geeigneten Spieler zu finden, die in unser System passen und die einen Charakter für Grödig haben.”

 (Sky Experte):

…über die Situation von Baumgartner bei der Austria: “Wenn sie heute nicht gewonnen hätten, dann wäre es sehr unruhig geworden. Es hat geklappt, das war ganz wichtig. So ist es noch einmal halbwegs versöhnlich ausgegangen.”

 (Sky Experte):

…über die Austria: “Gerald Baumgartner ist sicher sehr zufrieden ist mit diesem Spiel und das seine Mannschaft reagiert hat darauf, dass sie einen Pflichtsieg landen musst. Dementsprechend hat sie sich auch auf dem Platz bewegt, sie waren optisch überlegen. Aber man darf nicht vergessen, dass auch Grödig die eine oder andere große Chance vergeben hat.”

…über Grödig: “Sie haben sich sehr gut geschlagen. Die Mannschaft wurde im Sommer völlig neu formiert und es ist ein neuer Trainer gekommen. Sie hatten natürlich ihre Aufs und Abs, aber es entwickeln sich einige Spieler sehr gut. Man sieht schon, dass sich dort Spieler entwickeln können und das ist ja auch mehr oder weniger das, was die Führung von Grödig erreichen will.”

…über Stefan Nutz: “Ich bin sehr erfreut darüber wie er sich entwickelt hat in Grödig. Er ist wirklich zu einem Führungsspieler geworden in sehr jungen Jahren. Wenn man sieht was für einen großartigen linken Fuß er hat, wie gut er ihn einsetzt und was für ein Auge er hat, dann steht ihm die Tür offen zu besseren oder größeren Klubs als Grödig. Aber die Frage, ob er jetzt schon gehen sollte oder nicht kann er nur selbst beantworten, das kann ihm niemand empfehlen.”