VIENNA,AUSTRIA,21.MAR.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, FK Austria Wien vs SV Ried. Image shows head coach Gerald Baumgartner (A.Wien). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Baumgartner: “Man hat den Unmut von den Rängen gespürt”

via Sky Sport Austria

Wien, 21. März 2015. Der unterliegt der 0:1(0:0). Alle Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

():

…über das Spiel: “Wir wollten drei Punkte holen, unsere Heimstärke fortsetzen aber das ist uns von Anfang an nicht gelungen.”

…über die Situation in Wien-Favoriten: “Woche für Woche hier zu stehen und die Situation zu erklären ist sehr mühsam und es tut mir sehr Leid für den Verein, wenn eine solche Leistung an den Tag legen.”

…über den Kampf um die Europacup-Plätze: “Wenn wir weiterhin solche Leistungen an den Tagen legen, steigern wir unsere Chancen nicht. Wir können jetzt nicht aufgeben.”

…über die Zukunft des Trainers: “Da bin ich der falsche Ansprechpartner, meine Aufgabe ist es, auf dem Platz 100% zu geben.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir hatten in der ersten Halbzeit Chancen, wenn man da in Führung geht, kriegt man Selbstvertrauen. In der zweiten Halbzeit war es mehr Krampf und Ideenlosigkeit als schöner Fußball.”

…über seine Mannschaft: “Je länger das Spiel gedauert hat und je länger es 0:0 stand, desto mehr hat man den Unmut von den Rängen gespürt. Vielleicht hat sich das auf die Mannschaft übertragen, wir waren dann nicht mehr in der Lage Ried weh tun zu können.”

…über seine Zukunft: “Da steht man als Trainer voll in der Kritik, das ist klar. Die Ergebnisse stimmen im Moment nicht, das ist bitter für uns.”

(Sportdirektor ):

…über die Mannschaft: “Es gibt große Schwierigkeiten, wir sind alle sehr enttäuscht. Es gelingt der Mannschaft nicht das abzurufen, was sie vielleicht im Training zeigen. Der Druck ist für einige vielleicht zu hoch.”

…über die Tabellensituation: “Klares Ziel ist, dass wir international spielen und davon sind wir weit entfernt.”

…über die Zukunft des Trainers: “Wir werden Gespräche führen, analysieren und uns genau überlegen, wie es weitergeht. Es gibt nicht nur einen Schuldigen, da sind auch die Spieler dabei. Zu beurteilen ist des, dass die Leistungen nicht so sind, wie wir wollen.”

():

…über das Spiel: “Wir hatten die besseren Chancen. Wir haben nicht schön gespielt, aber uns den Sieg verdient.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Das war eine sehr, sehr gute Leistung. Im Vorbeigehen gewinnt man bei der Austria nicht, die haben zuletzt das Derby mit zehn Leuten gedreht. Wir haben das Spiel mit einem heroischen Fight rübergebracht.”

(Sky Experte):

…über eine mögliche Entlassung von Baumgartner: “Es wäre nicht die ganze große Überraschung, wenn man das Geschäft kennt. Die Austria ist auf dem siebten Platz, das macht es für den Trainer nicht einfacher. Wenn man was verändern will, dann ist es der richtige Zeitpunkt. Heute war es so ein Spiel, wo manche darauf warten, dass es schief geht.”

(Sky Experte):

…über die Austria: “So kann es nicht weitergehen. Es lag nicht an zuwenig Glück, Ried war die bessere Mannschaft und die Austria hatte in Wirklichkeit keine Ideen, um ein Spiel in der Offensive zu organisieren.”