Video enthält Produktplatzierungen

BC Vienna feiert dritten Sieg in Serie – Gmunden gewinnt Spitzenspiel in Klosterneuburg

via Sky Sport Austria

Die Swans Gmunden haben am Dienstag in der 10. Runde der Basketball-Bundesliga der Männer mit einem 97:84-(53:41)-Sieg beim bisherigen Leader Klosterneuburg Dukes die Tabellenführung übernommen. Beide Teams halten bei 14 Punkten, die Swans aber bei einem Spiel mehr. Die vier Teams dahinter gewannen allesamt. Und zwar BC Vienna daheim gegen St. Pölten 81:71, UBSC Graz bei den Vienna Timberwolves 92:83, Wels in Traiskirchen 80:69 und Kapfenberg daheim gegen Oberwart 83:74.

Die Klosterneuburger hatten zum Beginn der Rückrunde den Gmundenern vor allem in der ersten Hälfte nicht viel entgegenzusetzen. Eine Aufholjagd im dritten Viertel mit einem 19:4-Lauf bis auf vier Punkte Rückstand blieb letztlich unbelohnt. In der Bundeshauptstadt wiederum feierte BC Vienna seinen dritten Sieg in Serie, allerdings nach einem harten Stück Arbeit. Die St. Pöltener zeigten sich gut erholt vom 59:93 am Sonntag in Graz, die Niederlage wurde erst im Finish besiegelt.

di-03-11-champions-league-salzburg-bayern

Ihren diesmaligen Sieg bauten die Grazer auf eine 21:6-Führung auf, allerdings war es in der vorletzten Minute bei 81:85 noch einmal knapp geworden. Wels verdankte seinen Erfolg in Traiskirchen einem 26:12 im Schlussviertel und Meister Kapfenberg hat nach dem Erfolg nun zumindest eine ausgeglichene Bilanz von je vier Siegen und Niederlagen. Bei zwei Spielen weniger als Gmunden fehlen den Steirern sechs Zähler auf den Spitzenreiter.

(APA)

Bild: GEPA