Beckham-Rekord eingestellt! Eriksen zieht in Geschichtsbücher ein

via Sky Sport Austria

Tottenham Hotspur kassiert im Topspiel gegen den FC Liverpool eine Last-Minute-Niederlage. Mit Christian Eriksen konnte sich aber am Ende doch ein Spurs-Akteur “freuen”.

Der dänische Nationalspieler und Mittelfeldstratege der Spurs legte bei der 1:2-Pleite gegen den FC Liverpool den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleichstreffer von Lucas Moura auf und bringt es damit in dieser Premier-League-Saison auf zehn Assists.

Diese Marke erreichte der 27-Jährige bereits in den vergangenen drei Spielzeiten. In der Saison 2015/16 sowie 16/17 assistierte Eriksen jeweils 15 Mal bei Toren, in der Spielzeit 17/18 legte er elf Treffer auf.

Eriksen zieht mit Beckham gleich

Mit dieser beeindruckenden Bilanz egalisiert er nun den Rekord einer absoluten Premier-League-Größe. Vor ihm gelangen nur David Beckham – zwischen 1997 und 2001 für Manchester United – mindestens zehn Vorlagen in vier aufeinander folgenden Spielzeiten.

Die Freude über den Rekord hätte Eriksen aber sicherlich gerne verschoben. Denn sein rekordbringender Assist brachte schlussendlich nichts Zählbares für die Spurs ein. Der Klub aus London kämpft um die nächstjährige Teilnahme an der Champions League. Mit 61 Punkten haben die Spurs nur noch einen Zähler Vorsprung auf den fünftplatzierten FC Arsenal.

(skysport.de)

03-04-dfb-pokal

Beitragsbild: Getty Images