Behounek nach 0:5-Klatsche: “Das hat wenig mit Bundesliga zu tun”

via Sky Sport Austria

Die WSG Tirol hat in der achten Runde der ADMIRAL Bundesliga beim SK Sturm Graz eine 0:5-Klatsche kassiert. WSG-Verteidiger Raffael Behounek platzte im Sky-Interview der Kragen. Der 24-Jährige kritisierte seine eigenen Mitspieler und redete sich in Rage.

Da fehlt einigen Spielern die Bundesliga-Qualität. So wie wir Chancen vernebeln und Tore bekommen, das hat wenig mit Bundesliga zu tun. Das geht nicht einmal in der 2. Liga durch. Es ist eine hochverdiente 0:5-Niederlage. Wenn man sich die Gegentore anschaut, ist es einfach schlecht. Einige Spieler sollten sich langsam wirklich hinterfragen, auch in der Offensive“, sagte Behounek.

sky-q-fussball-25-euro

Da stimmt irgendwas gewaltig nicht. Ich weiß nicht, ob paar Spieler den Ernst der Lage noch nicht erkannt haben, aber so können wir nicht weiterspielen, ansonsten steigen wir ab“, meinte der 24-Jährige weiter und schießt nach: “Ich weiß ehrlich gesagt nicht einmal, wie ich das einordnen soll, weil es halt so schlecht ist. Wir haben davon gesprochen, dass wir ganz nett und ganz brav spielen, aber diese Vorstellung heute war bodenlos. Paar Spieler sollten sich wirklich hinterfragen, ob sie am Montag zum Training erscheinen wollen. Wir können nicht zu dritt oder zu viert Fußball spielen. Das geht nicht.

Sturm feiert klaren Heimsieg gegen WSG Tirol und festigt Platz zwei