Belgrad gewinnt nach Rückstand gegen Olympiakos

via Sky Sport Austria

Roter Stern Belgrad darf sich im zweiten Gruppenspiel der UEFA Champions League über drei Punkte freuen. Die Serben gewinnen gegen Olympiakos nach 0:1-Rückstand mit 3:1 und beweisen dabei Comeback-Qualitäten.

Ruben Semedo brachte die Gäste in der 37. Minute in Front, den Wendepunkt brachte dann aber die Rote Karte gegen Olympiakos-Spieler Yassine Benzia in der 57. Minute. Milos Vulic (62.), Nemenja Milunovic (87.) und Richmond Boakye (90.) sorgten für die Treffer.

02-10-cl-liverpool-salzburg
Beitragsbild: Getty Images