Benzema lässt Real gegen Donetsk jubeln

via Sky Sport Austria

Real Madrid hat sich in der Fußball-Champions-League Gruppenplatz eins gesichert und nimmt Kurs Richtung Achtelfinale. Mit David Alaba als Abwehrchef besiegten die „Königlichen“ am Mittwochabend Schachtar Donezk ohne zu glänzen 2:1 (1:1) und lachen damit von Platz eins der Tabelle in der Gruppe D. AC Milan erreichte gegen den FC Porto im San Siro nur ein 1:1 (0:1).

Nach einem Abwehrfehler der Ukrainer servierte Vinicius Junior Karim Benzema in der 14. Minute das 1:0. Eine leichte Übung für den Franzosen, der damit das 1.000. Tor von Real in Champions League beziehungsweise Meistercup besorgte. Doch die Gäste kamen auf und machten ihrerseits Druck nach vorne. Vor dem Ausgleich in der 39. Minute schirmten Alaba und Ferland Mendy den Torschützen Fernando nur unzureichend ab, beim Klärungsversuch kam der Wiener nicht mehr zum Ball.

Alaba: „Wir wissen, dass wir uns steigern müssen“

In der zweiten Hälfte stellte Benzema (61.) die Führung wieder her, Assistgeber war erneut Vinicius. Schachtar blieb jedoch gefährlich, Alaba und Co. waren auch nach dem Seitenwechsel gefordert. Ein Distanzschuss von Taras Stepanenko (76.) strich nur knapp über das Tor, in der Schlussminute musste Thibaut Courtois bei einem Sudakow-Schuss eingreifen. Es blieb jedoch beim etwas herausgezitterten 2:1 für die Hausherren. Schachtar ist mit nur einem Zähler Tabellenletzter.

Alle Tore im Video

1:0 Karim Benzema (14.)

1:1 Fernando (39.)

2:1 Karim Benzema (61.)

(APA)

Bild: Imago