SALZBURG,AUSTRIA,05.JAN.21 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg, training start, mixed zone. Image shows sporting director Christoph Freund (RBS). Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Bericht: Salzburg-Sportdirektor Freund ein Thema bei Eintracht Frankfurt

via Sky Sport Austria

Eintracht Frankfurt sucht nach dem Abgang von Fredi Bobic im Sommer einen neuen Sportchef. Laut “Hessenschau” soll Red Bull Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund ein Thema sein.

Christoph Freund soll ein Thema bei Eintracht Frankfurt sein. Aktuell spricht allerdings wenig für einen Abschied von Freund aus Salzburg. Der 43-Jährige arbeitet mittlerweile seit fast 15 Jahren in verschiedenen Funktionen bei den “Bullen”. Zudem besitzt Freund noch einen Vertrag bis 2023.

Laut “Hessenschau” soll aber ein anderer Ex-Kollege von Adi Hütter in der Pole Position für die Bobic-Nachfolge stehen: Christoph Spycher, Sportchef bei Young Boys Bern. Dem Vernehmen nach hat die Eintracht Interesse, der 42-Jährige besitzt in Bern allerdings noch einen Vertrag bis 2022 und würde entsprechend Ablöse kosten.

Spycher kennt Eintracht Frankfurt aus seiner Spielerzeit, in der er zwischen 2005 und 2010 in 149 Pflichtspielen für die Hessen auf dem Platz stand.

do-17-12-premier-league

Die weiteren Kandidaten heißen Rouven Schröder (ehemals Sportvorstand bei Mainz 05), Horst Heldt (Sportchef beim 1.FC Köln) und Gelson Fernandes (Ex-Frankfurt-Kicker mit Bachelor-Abschluss in Sport-Management).

Bild: GEPA